Le Mans Qualifying beschert Veijer Startreihe 2 & Suzuki Reihe 5

11.05.2024

Le Mans Qualifying beschert Veijer Startreihe 2 & Suzuki Reihe 5

Der Grand Prix von Frankreich bietet alljährlich packenden Rennsport und schon die Trainings- und Qualifyingsessions des fünften Saisonlaufs standen dem in Nichts nach. LIQUI MOLY Husqvarna Intact GP Moto3 - Pilot Collin Veijer sicherte sich im Kampf um die Pole Position schließlich den fünften Startplatz in Reihe 2, während Suzuki aus Reihe fünf von Position 14 aus in den Le Mans GP starten wird.

Wenn man die Arbeit von Collin Veijer an einem Rennwochenende betrachtet, erkennt man, wie sukzessive sich der Niederländer mit jeder Session steigert, um dann im Qualifying voll angreifen zu können. So auch auf dem 4,19 km langen Bugatti Circuit in Le Mans, wo der 19-Jährige als Zweitschnellster in das 15-minütige Q2-Qualifying einzog. Auch da lag der Intact GP-Fahrer zeitweise in Führung, musste sich aber schließlich durch einen Rückstand von 0.679s mit P5 zufrieden geben, nachdem gelbe Flaggen ihm den letzten Zeitangriff zunichte machten. Doch auch aus der zweiten Startreihe stehen dem jüngsten GP-Gewinner alle Möglichkeiten offen, um sich im Frankreich Grand Prix erneut um die Top-Platzierungen zu duellieren.
 
Eine kleine Berg-und Talfahrt erlebte indes Tatsuki Suzuki. Der Japaner startete am Freitag stark mit dem fünften Rang im Freien Training, rutschte dann aber etwas zurück, wodurch er zunächst im Q1 um das Weiterkommen bangen und kämpfen musste. Der 26-Jährige zog dank eines starken Angriffs als Viertschnellster in das alles entscheidende Q2 ein, wo es ihm jedoch nicht gelang, die Pace der Spitze mitzugehen. Bevor Suzuki am Sonntag um 11:00 Uhr (MESZ) von Startplatz 14 in Reihe fünf aus in sein Rennen bestreitet, wird er zusammen mit seiner Crew noch an den letzten Feinheiten an seiner Husqvarna tüfteln, um im 20-Runden-Rennen vor vollem Haus mit allem ihm zur Verfügung stehenden um ein gutes Top 10-Resultat kämpfen zu können.



ERGEBNISSE

Free Practice
1.   David ALONSO/ COL/ CFMOTO – 1'40.792 
2.   Filippo FARIOLI/ ITA/  HONDA – 1'41.580 (+0.788)
3.   Scott OGDEN/ GBR/ HONDA - 1'41.779 (+0.987)
5.   Tatsuki SUZUKI/ JPN/ HUSQVARNA – 1'41.855 (+1.063)
10. Collin VEIJER/ NED/ HUSQVARNA – 1'41.921 (+1.129)

P1
1. David ALONSO/ COL/ CFMOTO – 1'40.470
2. Joel ESTEBAN/ SPA/ CFMOTO – 1'40.950 (+0.480)
3. Daniel HOLGADO/ SPA/ GASGAS – 1'41.056 (+0.586)
5. Collin VEIJER/ NED/ HUSQVARNA – 1'41.215 (+0.745)
7. Tatsuki SUZUKI/ JPN/ HUSQVARNA – 1'41.310 (+0.840)

P2
1.   David ALONSO/ COL/ CFMOTO – 1'40.121
2.   Collin VEIJER/ NED/ HUSQVARNA – 1'40.523 (+0.402)
3.   Ryusei YAMANAKA/ JPN/ KTM – 1'40.597 (+0.476)
18. Tatsuki SUZUKI/ JPN/ HUSQVARNA – 1'41.308 (+1.187)

Q1
1. Jacob ROULSTONE/ AUS/ GASGAS – 1'41.370
2. Luca LUNETTA/ ITA/ HONDA – 1'41.574 (+0.204)
3. Scott OGDEN/ GBR/ HONDA – 1'41.635 (+0.265)
4. Tatsuki SUZUKI/ JPN/ HUSQVARNA – 1'41.694 (+0.324)

Q2
1.   David ALONSO/ COL/ CFMOTO – 1'40.114
2.   Daniel HOLGADO/ SPA/ GASGAS –  1'40.125 (+0.011)
3.   Jose Antonio RUEDA/ SPA/ KTM – 1'40.426 (+0.312)
5.   Collin VEIJER/ NED/ HUSQVARNA – 1'40.793 (+0.679)
14. Tatsuki SUZUKI/ JPN/ HUSQVARNA – 1'41.204 (+1.090)


Zurück