Marcel Schrötter kämpft phänomenal und stürzt in Führung liegend, Alcoba punktet auf P14

26.06.2022

Es war ein bittersüßes Ende für den LIQUI MOLY Intact GP Piloten Marcel Schrötter, nachdem er in Führung liegend in 'De Strubben' einen potentiellen ersten Moto2-Sieg im Kies begrub. Teamkollege Alcoba ging hingegen mit zwei wertvollen WM-Punkten nach Rang 14 in Assen in die ersehnte Sommerpause.

Genau eine Woche nach seinem P4-Heimerfolg auf dem Sachsenring bot sich dem Deutschen Marcel Schrötter in den Niederlanden die Chance, den ganz großen Coup zu landen. Mit einem weiteren Raketenstart von P10 schoss der 29-Jährige als Fünfter in die erste Kurve des von tausenden Fans umzingelten TT Circuit von Assen. Schon wenig später schob sich Schrötter auf den vierten Platz und nahm die Verfolgung von Alonso Lopez, Albert Arenas und Jake Dixon auf, die er in den nachfolgenden Runden immer weiter unter Druck setzte und schließlich überholte bis nur noch Lopez vor ihm war. Der Kampf um die Rennführung war in Runde sieben eröffnet. 0,529s trennten den Intact-Fahrer von P1, doch der Bayer war wieder einmal in Bestform und so schloss er die Lücke in weniger als einer Runde, sodass er bereits in Runde acht dem Spanier die Führung entreißen konnte. 
Von da an leistete der erfahrene Moto2-Pilot starke Führungsarbeit und hielt bis Runde zwölf sieben nervös werdende Konkurrenten in Schach, bis sein phänomenales Rennen ein jähes Ende in Turn 5 fand. Die Enttäuschung über den verpassten ersten Moto2-Sieg ist groß, doch Schrötter hat einmal mehr gezeigt, dass er das Potential hat, ganz vorn mitzumischen. Dies nimmt er mit in die Sommerpause, nach der er die zweite Saisonhälfte mit Selbstbewusstsein angehen kann.

Weiter hinten kämpfte indes ein überaus eifriger junger Spanier um ein letztes positives Ergebnis vor der Sommerpause: Jeremy Alcoba. Der Moto2 Rookie startete von P23 ins 23-Runden-Rennen und bahnte sich sukzessive seinen Weg in Richtung Punkte, was ihm schließlich in der vorletzten Rennrunde gelang. Auf den letzten Metern vermochte er seinen P15 sogar noch weiter zu steigern, sodass er nun als Vierzehnter mit zwei weiterem WM-Punkten in Richtung British Grand Prix blickt. Diese zwei Zähler sind für das zuletzt angekratzte Vertrauen des 20-Jährigen gewiss eine Wohltat. 

Trotz null Punkte hält sich Marcel Schrötter vor der fünfwöchigen Sommerpause auf dem siebten WM-Rang und auch Jeremy Alcoba geht nun mit einem positiven Gefühl in die zweite Saisonhälfte, die vom 05. - 07. August 2022 in Großbritannien auf dem Silverstone Circuit offiziell eingeläutet wird. 

Ergebnisse

Warm-Up
1. Alonso LOPEZ/ SPA/ BOSCOSCURO – 1'37.223
2. Joe ROBERTS/ USA/ KALEX – 1'37.405 (+0.182)
3. Albert ARENAS/ SPA/ KALEX – 1'37.722 (+0.499)
4. Manuel GONZALEZ/ SPA/ KALEX – 1'37.758 (+0.535)
5. Jake DIXON/ GBR/ KALEX – 1'37.800 (+0.577)
17. Marcel SCHRÖTTER/ GER/ KALEX – 1'38.174 (+0.951)
21. Jeremy ALCOBA/ SPA/ KALEX – 1'38.553 (+1.330)

Rennen
1. Augusto FERNANDEZ/ SPA/ KALEX 
2. Ai Ogura/ JAP/ KALEX – (+0.660)
3. Jake DIXON/ GBR/ KALEX – (+0.725)
4. Celestino Vietti/ KALEX – (+0.758)
5. Bo BENDSNEYDER/ NED/ KALEX – (+1.485)
14. Jeremy ALCOBA/ SPA/ KALEX – (+19.188)
DNF Marcel SCHRÖTTER/ GER/ KALEX

WM-Stand
1.  VIETTI Celestino / ITA / 146
3.  FERNANDEZ Augusto / SPA / 146
2.  OGURA Ai / JPN / 145
4.  CANET Aron / SPA / 116
5.  ARBOLINO Tony / ITA / 104
6.  ROBERTS Joe / USA / 97
7.  SCHRÖTTER Marcel / GER / 88
8. DIXON Jake/ GBR/ 76
9. ACOSTA Pedro / SPA / 75
10. CHANTRA Somkiat / THA / 69
19. ALCOBA Jeremy/ SPA/ 33

Team-Wertung
1. RED BULL KTM AJO / 221
2. IDEMITSU HONDA TEAM ASIA / 214
3. FLEXBOX HP40 / 178
4. ELF MARC VDS RACING TEAM / 155
5. MOONEY VR46 RACING TEAM / 146
6. INDE GASGAS ASPAR TEAM / 121
7. LIQUI MOLY INTACT GP / 121
8. ITALTRANS RACING TEAM / 107
9. MB CONVEYORS SPEED UP/ 79
10. PERTAMINA MANDALIKA SAG TEAM / 61


Zurück