Tulovic holt 15 WM-Punkte in Le Mans & Pole-Mann Garzo mit Doppel-Pech

11.05.2024

Tulovic holt 15 WM-Punkte in Le Mans & Pole-Mann Garzo mit Doppel-Pech

Es war alles angerichtet für einen höchst erfolgreichen Frankreich Grand Prix für die Dynavolt Intact GP MotoE - Piloten Hector Garzo und Lukas Tulovic. Garzo galt dank seiner Pole-Position als Top-Favorit in beiden Rennen, doch ein Doppelausfall machte jegliche Hoffnungen zunichte. Tulovic erkämpfte sich in Rennen 1 nach einem kostspieligen Ausritt den elften Platz, gefolgt von einem versöhnlichen sechsten Platz in Lauf 2.

Der 4,19 km lange Bugatti Ciruict ist an manchen Stellen unberechenbar und verzeiht keinerlei Fehler. Dies musste Hector Garzo am heutigen Samstag gleich zwei Mal am eigenen Leib erfahren. Der Spanier dominierte das Qualifying am Freitagnachmittag und ging hoffnungsvoll in die beiden 8-Runden Sprints. Doch bereits im ersten Lauf geschah nach einem Top-Start und dem Holeshot in Runde vier das Undenkbare: Sturz von Hector Garzo in Kurve 4. Der 25-Jährige streifte die Enttäuschung vor dem zweiten Lauf ab, doch auch dieser nahm nach nur drei Runden ein jähes Ende. Dieses Mal ging der bis dahin WM-Zweite in Kurve 12 zu Boden, womit der Traum vom punktreichen Wochenende ausgeträumt war. Nun gilt es die Schmach hinter sich zu lassen und sich auf die nächste Chance auf heimischen Boden zu konzentrieren, denn in nur zwei Wochen findet vom 24. - 26. Mai auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya der dritte MotoE-Saisonlauf statt, wo Garzo gewiss zurückschlagen wird, nachdem er vom zweiten auf den fünften WM-Rang zurückgefallen ist.

Auf dieses nächste Rennwochenende freut sich auch schon Lukas Tulovic, nachdem der Frankreich Grand Prix für ihn ebenfalls nicht gänzlich nach Plan verlief. Aus der dritten Startreihe ging der Deutsche bei sonnigen 27°C in die Samstags-Sprints, als er im ersten Lauf noch in der ersten Runde weit ging und dabei so viel Zeit verlor, dass er als Vorletzter wieder auf die Strecke zurückkehrte. Beherzt kämpfte sich der 23-Jährige auf einen soliden elften Platz und legte neue Hoffnung in das zweite, um 16:10 Uhr (EMSZ) anstehende Rennen. Ein guter Start verhalf 'Tulo', sich in den acht hart umkämpften Runden den sechsten Rang und damit zehn weitere zu seinen fünf Punkten aus Rennen 1 zu sichern. Als WM-Sechster geht es nun weiter in die spanische Metropole Barcelona.


Ergebnisse

Rennen 1
1. Nicholas SPINELLI/ ITA
2. Kevin ZANNONI/ ITA – (+1.353)
3. Mattia CASADEI ITA – (+2.063)
11. Lukas TULOVIC/ GER – (+17.431)
DNF Hector GARZO/ SPA

Rennen 2
1. Nicholas SPINELLI/ ITA
2. Mattia CASADEI ITA – (+0.139)
3. Oscar GUTIERREZ/ SPA – (+0.410)
6. Lukas TULOVIC/ GER – (+4.928)
DNF Hector GARZO/ SPA

WM-Stand
1. CASADEI Mattia/ ITA – 77
2. SPINELLI Nicholas/ ITA – 75
3. ZANNONI Kevin/ ITA – 47
5. GARZO Hector SPA – 40
6. TULOVIC Lukas/ GER – 38

Team-Weltmeisterschaft
1. LCR E-TEAM – 100
2. TECH3 E-RACING – 92
3. DYNAVOLT INTACT GP MOTOE – 78


Zurück