Jakob Rosenthaler glänzt in Misano mit erstem Top-10-Ergebnis

04.09.2022

Das LIQUI MOLY Intact GP Junior Team hinterliess beim Gaststart der Junioren-WM im Rahmen des Gran Premio di San Marino einen starken Eindruck mit dem jungen Oberösterreicher, während Philipp Tonn erst im Rennen besser in Schwung kam. 

Das fünfte Rennwochenende der Serie fand auf der Rennstrecke von Misano bei Rimini in Italien statt. Allerdings war nur die Moto3-Kategorie am Start. Für die ambitionierten Nachwuchsrennfahrer war es ein besonderes Erlebnis, an einem Wochenende auf der gleichen Rennstrecke wie ihre grossen Vorbilder zu sein. 

In einem auf zwei Tage komprimierten Programm gab es nur ein freies Training, bevor es am Freitagnachmittag direkt in die Qualifyings ging. Nicht nur für Jakob Rosenthaler und Philipp Tonn war dies eine harte Umstellung im Zeitplan. Offenbar hatte Rosenthaler damit aber kaum Probleme, denn er startete in der freien Session auf Platz 16 ins Wochenende und zündete in jedem der beiden Qualifyings eine weitere Leistungssteigerung. In QP2 konnte er seine Rundenzeit um mehr als eine Sekunde verbessern und landete in der kombinierten Zeitenliste auf Platz 13. Durch die Zurückstufung eines anderen Fahrers rückte er auf P12 in die vierte Startreihe vor. Im Rennen kämpfte Rosenthaler von Beginn an um einen Platz in den Top-10. Zwei Runden vor Schluss machte er ernst und sicherte sich den zehnten Platz. 

Teamkollege Phillip Tonn aus Mattstedt erlebte an der Adriaküste ein weniger erfreuliches Wochenende mit schwierigen Trainingssitzungen. Erst im Rennen fand er sich besser zurecht, bevor eine Strafe seinen Rhythmus störte, was kurz vor Ende der 17-Runden-Distanz mit einem Sturz das Aus bedeutete. 

Beim nächsten Stopp in fünf Wochen auf der spanischen Rennstrecke MotorLand Aragón kehrt die Serie zu ihrem gewohnten Format aus JuniorGP™ Moto3, Moto2™ Europameisterschaft und European Talent Cup zurück.

 

#JuniorGP Misano - Moto3™ Rangliste Qualifikationstraining (QP1/QP2):

1 David SALVADOR / SPA / LAGLISSE Academy / Husqvarna / 1´42.526 (QP1)

2 José Antonio RUEDA / SPA / Team Estrella Galicia 0,0 / Honda / 1´42.804 +0.278 (QP1)

3 Ángel PIQUERAS / SPA / Team Estrella Galicia 0,0 / Honda / 1´42.868 +0.342 (QP2)

13 #78 Jakob ROSENTHALER / AUT / LIQUI MOLY Intact GP Junior Team / KTM / 1´43.797 +1.271 (QP2)

29 #66 Phillip TONN / GER / LIQUI MOLY Intact GP Junior Team / KTM / 1´45.866 +3.340 (QP1)

 

#JuniorGP Misano - Moto3™ Rennen (17 Runden):

1 Filippo FARIOLI / ITA / ASPAR Junior Team / GASGAS / 29´33.288

2 José Antiono RUEDA / SPA / Team Estrella Galicia 0,0 / Honda / +0.035

3 Ángel PIQUERAS / SPA / Team Estrella Galicia 0,0 / Honda / +0.088

10 #78 Jakob ROSENTHALER / AUT / LIQUI MOLY Intact GP Junior Team / KTM / +7.089

NC #66 Phillip TONN / GER / LIQUI MOLY Intact GP Junior Team / KTM

 

FIM JuniorGP™ World Championship:

1 José Antiono RUEDA / SPA / Honda / 198

2 David SALVADOR / SPA / Husqvarna / 108

3 Syarifuddin AZMAN / MAL / Honda / 107

23 #78 Jakob ROSENTHALER / AUT / KTM / 7


Zurück