Schrötter stürmt in der Schlussphase des Mugello GP auf P9, Alcoba 17.

29.05.2022

Es waren lange, zermürbende 21 Runden beim Gran Premio d'Italia, doch Marcel Schrötters finale Aufholjagd bescherte ihm und dem LIQUI MOLY Intact GP Team weitere wichtige WM-Punkte, während Rookie-Kollege Jeremy Alcoba die Punkteränge auf P17 nur knapp verpasste.

Nach dem Warm-Up am Sonntagmorgen, auf einer zum Teil nach nächtlichem Regen noch feuchten Strecke, gelang Marcel Schrötter vom 20. Platz aus um 12:20 Uhr dann ein solider Start, schaffte es sogar, in dem wilden Durcheinander zwei Positionen gutzumachen. In den nächsten Runden nahm der 29-Jährige die Verfolgung auf, während sich an der Spitze zunächst ein Quintett abzusetzen versuchte. Mit Beständigkeit und voller Konzentration setzte sich Schrötter gegen Bo Bendsneyder und in einem packenden Finale auch gegen Jorge Navarro durch. Damit verbucht der einzige deutsche Moto2-Pilot mit P9 einen weiteren Top10-Platz, sieben Punkte und steigt damit vom achten auf den siebten Rang in der Weltmeisterschaftswertung auf. 

Ins Schwitzen kam gewiss auch Youngster Jeremy Alcoba, der erst sein zweites Rennen auf der 5,2km langen toskanischen Rennstrecke bestritt. Im engen Start-Tumult verlor der Spanier einige Positionen und reihte sich nach den ersten Runden auf Rang 24 ein. Der Weg nach vorn war kein leichter, doch der bissige Rookie kämpfte mit vollem Körpereinsatz um jede mögliche Position, bis er schließlich als Siebzehnter die Ziellinie überquerte. Auch wenn der 20-Jährige diesmal leer ausging, so gewinnt er doch mit jedem Rennen, jedem Zweikampf an Erfahrung. Erfahrungswerte, die er schon nächste Woche bei seinem Heim Grand Prix, dem Gran Premi Monster Energy de Catalunya vor den Toren der Weltmetropole Barcelonas, als Trumpf gegen seine Widersacher ausspielen möchte.

Mit den Learnings dieses achten Rennwochenendes in Italien zieht das LIQUI MOLY Intact GP Team nun nach Spanien, wo vom 03. - 05. Juni die neunte Schlacht von 2022 ausgefochten wird.

Ergebnisse

Warm-Up
1.    Tony ARBOLINO/ ITA/ KALEX – 1'54.627
2.    Aron CANET/ SPA/ KALEX – 1'56.116 (+1.489)
3.    Sam LOWES/ GBR/ KALEX – 1'57.010 (+2.383)
4.    Celestino VIETTI/ ITA/ KALEX – 1'57.593 (+2.966)
5.    Marcos RAMIREZ/ SPA/ MV AUGUSTA – 1'57.693 (+3.066)
18.  Jeremy ALCOBA/ SPA/ KALEX – 2'05.756 (+11.129)
20.  Marcel SCHRÖTTER/ GER/ KALEX – 2'06.469 (+11.842)

Rennen
1.   Pedro ACOSTA/ SPA/ KALEX
2.   Joe ROBERTS/ USA/ KALEX – (+4.051)
3.   AI OGURA/ JAP/ KALEX – (+6.749)
4.   Tony ARBOLINO/ ITA/ KALEX – (+12.312)
5.   Augusto FERNANDEZ/ SPA/ KALEX – (+12.327)
6.   Jake DIXON/ GBR/ KALEX – (+12.513)
7.   Cameron BEAUBIER/ USA/ KALEX – (+12.849)
8.   Alonso LOPEZ/ SPA/ BOSCOSCURO – (+13.314)
9.   Marcel SCHRÖTTER/ GER/ KALEX – (+14.703)

10.  Albert ARENAS/ SPA/ KALEX – (+14.748)
17. Jeremy ALCOBA/ SPA/ KALEX – (+27.648)

WM-Stand
1.  VIETTI Celestino / ITA / 108
2.  OGURA Ai / JPN / 108
3.  CANET Aron / SPA / 89
4.  ROBERTS Joe / USA / 86
5.  ARBOLINO Tony / ITA / 83
6.  FERNANDEZ Augusto / SPA / 80
7.  SCHRÖTTER Marcel / GER / 64
8.  CHANTRA Somkiat / THA / 61
9.  NAVARRO Jorge / SPA / 56
10. ACOSTA Pedro / SPA / 45
16. ALCOBA Jeremy/ SPA/ 31

Team-Wertung
1.   IDEMITSU HONDA TEAM ASIA / 169
2.   FLEXBOX HP40 / 145
3.   RED BULL KTM AJO / 125
4.   ELF MARC VDS RACING TEAM / 118
5.   MOONEY VR46 RACING TEAM / 108
6.   LIQUI MOLY INTACT GP / 95
7.   ITALTRANS RACING TEAM / 91
8.   INDE GASGAS ASPAR TEAM / 77
9.   PERTAMINA MANDALIKA SAG TEAM / 47
10. AMERICAN RACING / 41


Zurück