Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Lüthi Drittschnellster an extrem engem Freitag // 09.08.2019

Das Wochenende für den Großen Preis von Österreich hat mit Tom Lüthi auf Platz drei und Marcel Schrötter auf achter Position begonnen.

Das Wochenende für den Großen Preis von Österreich hat mit Tom Lüthi auf Platz drei und Marcel Schrötter auf achter Position begonnen.

Der Red Bull Ring bot am ersten Trainingstag nicht nur eine Traumkulisse, sondern auch sommerliches Traumwetter.

Ganze 25 Fahrer tummelten sich am Freitag auf dem 4,3-Kilometer langen Kurs innerhalb von einer Sekunde. Tom Lüthi konnte nach einem 12. Platz am Morgen, später am Nachmittag gut nachlegen und den Tag mit der drittschnellsten Zeit, einer 1'29.147, positiv beenden. Auch in der Gesamtwertung bedeutete dies der dritte Platz, mit einem Abstand von nur 0,118 Sekunden zum Schnellsten Brad Binder.

Marcel Schrötter verbuchte in beiden Trainingssessions jeweils einen kleineren Sturz. Im FP1 wurde ihm Kurve 3 und im FP2 Kurve 1 zum Verhängnis. Davon ließ sich der Bayer aber nicht zu sehr beeindrucken und gab sofort wieder Vollgas. Somit beendete er den Vormittag auf dem dritten Platz und stürmte am Nachmittag von P17 noch auf P10 vor. Seine Bestzeit, eine 1'29.336, vom morgendlichen Training blieb dennoch seine schnellste vom Tag, mit der er sich in der kombinierten Wertung drei Zehntel hinter der Spitze an achter Stelle einordnete.

FP°1:
1. Augusto FERNANDEZ / SPA / KALEX - 1'29.264
2. Iker LECUONA / SPA /  KTM - 1'29.310 (+0.046)
3. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'29.336 (+0.072)
12. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'29.584 (+0.320)

FP°2:
1. Brad BINDER / RSA / KTM - 1'29.029
2. Tetsuta NAGASHIMA / JPN / KALEX - 1'29.119 (+0.090)
3. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'29.147 (+0.118)
10. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'29.474 (+0.445)

Zurück
Wir verwenden keine Tracking-Software. Auf einigen Seiten setzen wir Google Maps und Youtube-Videos ein. Diese Dienste setzen Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung