Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Verteidigungsstarker Aegerter erringt Platz zwei in Catalunya // 06.06.2021

Die bravourösen Verteidigungskompetenzen von Dominique Aegerter bescheren ihm und dem Dynavolt Intact GP Team nicht nur den zweiten Platz im Grand Prix von Katalonien, sondern auch im Welt Cup-Ranking.

Die bravourösen Verteidigungskompetenzen von Dominique Aegerter bescheren ihm und dem Dynavolt Intact GP Team nicht nur den zweiten Platz im Grand Prix von Katalonien, sondern auch im Welt Cup-Ranking.

Wer den FIM Enel MotoE™ World Cup regelmäßig verfolgt, weiß, die Sprintrennen sind nervenaufreibend, atemberaubend und actiongeladen. Der dritte Saisonlauf stand diesem Ruf in nichts nach.

Ein Problem seitens Eric Granado führte zu einer Startverzögerung. Sichtlich nervös bereiteten sich die verbleibenden 17 Piloten im Grid auf den Start vor. Als die Lichter schließlich erloschen, schoss das Schweizer GP-Urgestein von Position drei direkt in Führung. Es folgten zahlreiche Positionswechsel, Windschatten-Duelle und einige haarsträubende Manöver, in den der 30-jährige Aegerter stets einen kühlen Kopf behielt.

Als sich der Podiumskampf auf dem Circuito de Catalunya in die letzte Runde zog und die Lücke zu P1 0.531s betrug, war für Dominique Aegerter nur noch eines wichtig: den zweiten Platz gegen Jordi Torres zu verteidigen.

Nach seiner erfolgreichen Defensivarbeit überquerte er die Ziellinie hinter Miguel Pons und vor dem letztjährigen Cup-Gewinner, Jordi Torres.

Der WM-Zweite reist nun mit einem Punkt Rückstand auf Alessandro Zaccone zur weltberühmten Assen TT, wo vom 25. - 27. Juni der vierte Saisonlauf des FIM Enel MotoE™ World Cups ausgetragen wird.

MotoE Rennen:
1. Miquel PONS / SPA / LCR E-Team / ENERGICA
2. Dominique AEGERTER / SWI / Dynavolt Intact GP / ENERGICA
3. Jordi TORRES / SPA / Pons Racing 40 / ENERGICA

MotoE World Cup Klassifikation:
1. ZACCONE Alessandro / ITA / 54
2. AEGERTER Dominique / SWI / 53
3. TORRES Jordi / SPA / 43
4. PONS Miquel / SPA / 36
5. CASADEI Mattia / ITA / 33
6. GRANADO Eric / BRA / 28
7. HERNANDEZ Yonny / COL / 27
8. FERRARI Matteo / ITA / 27
9. HERRERA Maria / SPA / 18
10. TULOVIC Lukas / GER / 17
11. OKUBO Hikari / JPN / 16
12. PEROLARI Corentin / FRA / 13
13. ALDEGUER Fermín / SPA / 11
14. ZANNONI Kevin / ITA / 11
15. PIRES Andre / POR / 11
16. MANTOVANI Andrea / ITA / 10
17. IWEMA Jasper / NED / 7
18. CARDELUS Xavi / AND / 3

Zurück