Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Fantastisches Team-Ergebnis mit P4 und P6 im Le Mans-Krimi // 16.05.2021

Das LIQUI MOLY Intact GP-Duo verlässt Le Mans mit 13 und zehn Punkten, nachdem Tony Arbolino ein überragendes Rennen fuhr und als Vierter die Ziellinie überquerte und Marcel Schrötter innerhalb der Verfolgergruppe an sechster Position triumphierte.

Das LIQUI MOLY Intact GP-Duo verlässt Le Mans mit 13 und zehn Punkten, nachdem Tony Arbolino ein überragendes Rennen fuhr und als Vierter die Ziellinie überquerte und Marcel Schrötter innerhalb der Verfolgergruppe an sechster Position triumphierte.

Auch der Sonntag des Grand Prix von Frankreich verlangte einen kühlen Kopf, besonders aufgrund der ständig wechselnden Wetterverhältnissen.

Nach strömendem Regen am Morgen, schien zu Beginn des Moto2-Rennens alles auf trockene Bedingungen herauszulaufen. Noch in der Startaufstellung zog eine Wolke über den Bugatti Circuit und drohte leichten Regentropfen.

Tony Arbolino nutzte die Gelegenheit und pushte was das Zeug hielt, während andere Fahrer vor ihm vorsichtiger waren. Schon am Samstag hatte der Rookie bewiesen, dass er mit seiner Crew einen großen Schritt vorwärts machen konnte. Von Platz 19 holte der ehrgeizige Italiener in null-komma-nichts und dank enorm schneller Rundenzeiten zur Spitzengruppe auf und kämpfte dort mit Remy Gardner und Bo Bendsneyder um den dritten Podiumsplatz. Am Ende passierte er die karierte Flagge als überglücklicher Viertplatzierter. Mit 13 Punkten auf seinem Konto machte er nicht nur leistungsmäßig einen riesen Sprung, sondern auch in der WM-Wertung von Rang 21 auf Rang 14!

Marcel Schrötter war ebenfalls guter Dinge für das 25-Runden-Rennen in Frankreich. Im verregneten Warm-Up trotzte er den extremen Bedingungen und fuhr auf den zweiten Platz, der ihm allerdings aufgrund vieler Stürze und damit verbundener gelber Flaggen nicht gewertet wurde. Im Rennen kam der 28-Jährige jedoch dieses Mal nicht so gut weg beim Start und hatte Mühe, das hohe Tempo der Spitze und auch seines Teamkollegen mitzugehen. Der Kalex-Pilot ließ sich davon aber nicht entmutigen und gab seinen Verfolgern innerhalb seiner Gruppe keine Chance, ihm den sechsten Platz im Ziel noch streitig zu machen. Zehn Punkte sorgten dafür, dass Marcel Schrötter in der WM auf den achten Rang kletterte.

Hoch motiviert und mit neuem Selbstbewusstsein blickt die LIQUI MOLY Intact GP-Mannschaft nun in Richtung Mugello, wo vom 28. Bis 30. Mai der Grand Prix von Italien abgehalten wird!

Rennen:
1. Raul FERNANDEZ / SPA / KALEX
2. Remy GARDNER / AUS / KALEX
3. Marco BEZZECCHI / ITA / KALEX
4. Tony ARBOLINO / ITA / KALEX
6. Marcel SCHROTTER/ GER/ KALEX

WUP:
1. Aron CANET / SPA / BOSCOSCURO - 1'55.338
2. Stefano MANZI / ITA / KALEX - 1'56.013 (+0.675)
3. Raul FERNANDEZ / SPA / KALEX - 1'56.027 (+0.689)
13. Marcel SCHROTTER/ GER/ KALEX - 1'57.167 (+1.829)
27. Tony ARBOLINO / ITA / KALEX - 2'02.163 (+6.825)

Weltmeisterschaft-Wertung:
1. GARDNER Remy / AUS / 89
2. FERNANDEZ Raul / SPA / 88
3. BEZZECCHI Marco / ITA / 72
4. LOWES Sam / GBR / 66
5. DI GIANNANTONIO Fabio / ITA / 60
6. ROBERTS Joe / USA / 31
7. CANET Aron / SPA / 30
8. SCHROTTER Marcel / GER / 30
9. OGURA Ai / JPN / 29
10. VIERGE Xavi / SPA / 26
11. BENDSNEYDER Bo / NED / 24
12. FERNANDEZ Augusto / SPA / 23
13. NAVARRO Jorge / SPA / 19
14. ARBOLINO Tony / ITA / 18
15. VIETTI Celestino / ITA / 13

Team-Klassifikation:
1. RED BULL KTM AJO / 177
2. ELF MARC VDS RACING TEAM / 89
3. SKY RACING TEAM VR46 / 85
4. FEDERAL OIL GRESINI MOTO2 / 63
5. LIQUI MOLY INTACT GP / 48
6. ITALTRANS RACING TEAM / 42
7. INDE ASPAR TEAM / 35
8. PETRONAS SPRINTA RACING / 35
9. IDEMITSU HONDA TEAM ASIA / 33
10. PERTAMINA MANDALIKA SAG TEAM / 25
11. AMERICAN RACING / 20
12. FLEXBOX HP40 / 19
13. MB CONVEYORS SPEED UP / 19
14. MV AGUSTA FORWARD RACING / 10

Zurück