Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz
Belgien

Schwieriges DTM-Wochenende in Zandvoort // 17.07.2016

Martin Tomczyk kann beim fünften DTM-Wochenende der Saison einmal mehr unter Beweis stellen, wie gut er mit dem BMW M4 DTM in die Rennen starten und eine Aufholjagd umsetzen kann.

Am Ende bleibt der Rosenheimer auch aufgrund einer Kollission im Sprintrennen am Samstag unbelohnt und beendet die beiden Rennen auf Platz 19. (Samstag) und 11. (Sonntag).

"Mein Start war wieder großartig, die erste Runde auch. Ich habe viele Positionen gutgemacht, und bis kurz nach dem Boxenstopp lief alles gut. Das Auto war super, aber dann haben die Reifen nachgelassen – und ich hatte einfach keine Chance mehr. Zum Schluss habe ich gekämpft wie ein Löwe, mehr war aber einfach nicht drin."

Zurück