Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Cortese zeigt eindrucksvolles Comeback in Mugello // 20.05.2016

Mit der zweitschnellsten Zeit am Freitag legte Dynavolt Intact GP-Fahrer Sandro Cortese einen hervorragenden Start ins Gran Premio d'Italia-Wochenende hin.

Mit der zweitschnellsten Zeit am Freitag legte Dynavolt Intact GP-Fahrer Sandro Cortese einen hervorragenden Start ins Gran Premio d'Italia-Wochenende hin. Teamkollege Jonas Folger fand noch nicht das perfekte Gefühl und beendete den ersten Trainingstag hinter seinen Erwartungen auf Platz 16.

Das erste Freie Training für den Italien Grand Prix in Mugello fand auf teilweise feuchter Strecke statt, nachdem während der Nacht und am Morgen Regenschauer über die Toskana gezogen waren. Bei diesen weniger idealen Bedingungen fanden beide Dynavolt Intact GP-Fahrer dennoch schnell einen guten Rhythmus. Jonas Folger führte zuerst die Session an und belegte zum Schluss den vielversprechenden vierten Platz. Sandro Cortese ließ an neunter Position bereits durchblicken, dass ihm seine Knieverletzung keine großen Probleme mehr bereiten würde.

Bei einem Sonne-Wolkenmix ging es am Nachmittag für die Moto2-Piloten ins zweite Training. Sandro fühlte sich von Beginn an wohl auf seiner 600ccm-Kalex und beeindruckte in seinem letzten Run mit einer 1'52.993-Zeit, die ihn direkt auf den ersten Platz katapultierte. Erst in letzter Sekunde zog der amtierende Weltmeister Johann Zarco mit 0.049 Vorsprung vorbei.

Jonas, der sich bis Mitte der 45-Minuten-Session erneut an vierter Stelle befand, fiel in der zweiten Hälfte immer weiter zurück und wurde zum Schluss 16ter. Obwohl sein Rückstand zur Spitze mit seiner Zeit von 1'53.585 über ein Zehntel geringer ausfiel als am Vormittag, war der 22-Jährige natürlich nicht glücklich mit dem End-Ergebnis. Morgen hofft der derzeit WM-Fünfte, mit seiner Intact GP-Crew die Gewichtsverteilung am Motorrad und damit sein Gefühl in den Kurven zu verbessern.

Grand Prix von Italien

1. Freies Training - Moto2:
1. Johann ZARCO / FRA / KALEX - 1'53.592
2. Simone CORSI / ITA / SPEED UP - 1'53.745 / +0.153
3. Sam LOWES / GBR / KALEX - 1'54.166 / +0.574
4. Jonas FOLGER / GER / KALEX - 1'54.388 / +0.796
9. Sandro CORTESE / GER / KALEX - 1'54.707 / +1.115

2. Freies Training - Moto2:
1. Johann ZARCO / FRA / KALEX - 1'52.944
2. Sandro CORTESE / GER / KALEX - 1'52.993 / +0.049
3. Takaaki NAKAGAMI / JPN / KALEX - 1'53.009 / +0.065
16. Jonas FOLGER / GER / KALEX - 1'53.585 / +0.641

Zurück
Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung