Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Sturz beendet ereignisreiches Le Mans-Wochenende // 08.05.2016

Der Große Preis von Frankreich endete für das Dynavolt Intact GP-Team ohne Glück.

Der Große Preis von Frankreich endete für das Dynavolt Intact GP-Team ohne Glück. Nach einem schwierigen Wochenende in Le Mans stürzte Jonas Folger bereits in der zweiten Runde.

Der Crash in der sechsten Kurve bildete schließlich den undankbaren Abschluss eines nervenzerreibenden Wochenendes auf dem Bugatti Circuit. Allerdings kündigte sich schon vorher an, dass das fünfte Rennen des Jahres nicht einfach werden würde. Zuvor kassierte der 22-Jährige schon drei Stürze in den Trainingssessions. Trotz mangelndem Vertrauen zum Vorderrad, versuchte Jonas Folger immer wieder, an sein Limit zu gehen. Dies führte diesmal leider erneut dazu, dass er kurz nach dem Start in den Frankreich Grand Prix mit seiner Kalex im Kiesbett landete.

Es war der zweite Nuller der Saison 2016 des Moto2-Piloten, der trotz allem mit 47 Punkten seinen fünften Rang in der Weltmeisterschaft behielt. Der heutige Rennsieger Alex Rins übernahm die Führung in der Gesamtwertung und verdrängte Sam Lowes, auf Platz sechs in Le Mans, hinter sich. WM-Dritter Tom Lüthi sicherte den dritten Platz auf dem Podium, wobei Johann Zarco, der in der Tabelle neun Punkte vor Jonas an vierter Position liegt, in seinem Heimrennen stürzte und als 24. ins Ziel fuhr.

Beim Mugello GP vom 20. bis 22. Mai werden die Karten neu gemischt. Dort greift das Dynavolt Intact GP-Team wieder mit doppelter Power an. Sandro Cortese, der zu Hause bereits unter Hochdruck an seiner Genesung arbeitet, ist dann hoffentlich auch wieder mit von der Partie.

Grand Prix von Frankreich

Warm-Up:
1. Takaaki NAKAGAMI / JPN / KALEX - 1'37.556
2. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'37.759 / +0.203
3. Johann ZARCO / FRA / KALEX - 1'37.823 / +0.267
8. Jonas FOLGER / GER / KALEX - 1'38.189 / +0.633

Rennen:
1. Alex RINS / SPA / KALEX
2. Simone CORSI / ITA / SPEED UP
3. Thomas LUTHI / SWI / KALEX
DNF Jonas FOLGER / GER / KALEX

WM-STAND:
1. RINS Alex / SPA / 87
2. LOWES Sam / GBR / 82
3. LUTHI Thomas / SWI / 69
4. ZARCO Johann / FRA / 56
5. FOLGER Jonas / GER / 47
6. CORSI Simone / ITA / 46
7. AEGERTER Dominique / SWI / 46
8. SALOM Luis / SPA / 37
9. MORBIDELLI Franco / ITA / 37
10. SYAHRIN Hafizh / MAL / 36
11. NAKAGAMI Takaaki / JPN / 30
12. SIMEON Xavier / BEL / 23
13. PONS Axel / SPA / 17
14. SCHROTTER Marcel / GER / 13
15. OLIVEIRA Miguel / POR / 12
16. KENT Danny / GBR / 10
17. PASINI Mattia / ITA / 10
18. MARINI Luca / ITA / 10
19. SIMON Julian / SPA / 7
20. MARQUEZ Alex / SPA / 5
21. CORTESE Sandro / GER / 5
22. BALDASSARRI Lorenzo / ITA / 3
23. WILAIROT Ratthapark / THA / 3

Zurück
Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung