Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Sensationelles Finish sichert Aegerter sein drittes Podium in Folge // 13.09.2020

Das dritte Saisonrennen des FIM Enel MotoE™ World Cup war an Spannung wieder einmal kaum zu übertreffen.

Das dritte Saisonrennen des FIM Enel MotoE™ World Cup war an Spannung wieder einmal kaum zu übertreffen. In einem unfassbar beharrlichen letzten Angriff schob sich Dominique Aegerter auf den dritten Platz hinter Xavier Simeon und Matteo Ferrari auf Platz 1.

10.000 glückliche Fans machten sich an diesem lauen Sonntagmorgen auf dem Weg zur idyllischen 4,2km langen Rennstrecke in Misano Adriatico, um unter anderem das 7-Runden-Sprintrennen der MotoE Live zu verfolgen und enttäuscht wurden sie vom ersten Heat des Tages ganz sicher nicht.

Von Position fünf aus ins Rennen gegangen gelang es Dominique Aegerter anfangs seine Position zu halten, bis es wenige Kurven nach dem Start hektisch wurde und er auf P7 zurückfiel. Aber noch vor Ende der ersten Runde kämpfte sich der 29-Jährige zurück auf den fünften Platz.

Vier Runden vor Schluss fuhr der Dynavolt Intact GP-Pilot die schnellste Runde des Rennens. Der MotoE-Rookie war mittlerweile im Angriffsmodus und schien seinen Rhythmus gefunden zu haben. Mike di Meglio nutze einen unachtsamen Moment, um Aegerter auf den sechsten Platz zu degradieren. Das schmeckte dem zuletzt erfolgsverwöhnten Schweizer allerdings gar nicht und so startete er seinen finalen Angriff. Zunächst musste Jordi Torres vor ihm auf Platz fünf dran glauben, bevor er sich mit zwei verbleibenden Runden Mattia Casadei zurechtlegte.

In der letzten Runde, im letzten Sektor nutzte der Fahrer des einzigen deutschen MotoE-Teams die wenigen Millimeter, um an dem Italiener Casadei vorbeizukommen, der ihm zuvor selbst noch die Suppe versalzen wollte. Ein unglaublicher Schlussangriff resultierte in einem starken dritten Platz und damit dem dritten Podium in drei Rennen für den weiterhin WM-Führenden Dominique Aegerter.

Jetzt heißt es kurz verschnaufen, denn bereits in fünf Tagen geht’s mit dem Gran Premio dell'Emilia Romagna e della Riviera di Rimini vom 18.-20. September auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli weiter und diesmal müssen die 18 MotoE-Piloten gleich zwei Wettkämpfe bestreiten, ein Rennen am Samstag und eines am Sonntag.

Gran Premio di San Marino e della Riviera di Rimini

MotoE Rennen:
1. Matteo FERRARI / ITA / TRENTINO Gresini MotoE
2. Xavier SIMEON / BEL / LCR E-Team
3. Dominique AEGERTER / SWI / Dynavolt Intact GP

MotoE World Cup Klassifikation:
1. AEGERTER Dominique / SWI / 57
2. FERRARI Matteo / ITA / 45
3. TORRES Jordi / SPA / 43
4. CASADEI Mattia / ITA / 38
5. SIMEON Xavier / BEL / 35
6. GRANADO Eric / BRA / 34
7. TULOVIC Lukas / GER / 27
8. DI MEGLIO Mike / FRA / 25
9. DE ANGELIS Alex / RSM / 21
10. CANEPA Niccolo / ITA / 19
11. HOOK Josh / AUS / 15
12. MEDINA Alejandro / SPA / 12
13. MARCON Tommaso / ITA / 11
14. CARDELUS Xavi / AND / 10
15. ZACCONE Alessandro / ITA / 9
16. HERRERA Maria / SPA / 7
17. TUULI Niki / FIN / 5
18. KORNFEIL Jakub / CZE / 4

Zurück