Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

P7 für Schrötter & Lüthi bereit für harte Aufholjagd in Brünn // 08.08.2020

Im Qualifying für den Grand Prix České republiky konnte Marcel Schrötter die dritte Startreihe sichern, während LIQUI MOLY Intact GP-Teamkollege Tom Lüthi auf Position 26 landete und morgen ein hartes Stück Arbeit vor sich hat.

Im Qualifying für den Grand Prix České republiky konnte Marcel Schrötter die dritte Startreihe sichern, während LIQUI MOLY Intact GP-Teamkollege Tom Lüthi auf Position 26 landete und morgen ein hartes Stück Arbeit vor sich hat.

Nach Platz vier im FP3 am Samstagmorgen machte sich Marcel Schrötter bereit für das Q2-Qualifying des Tschechien-GP. Nur zwei Runden hatte er auf dem langen 5,4-Kilometer-Circuit, um für die optimale Zeit zu pushen, denn danach lassen die Reifen bei den diesjährigen schwierigen Streckenverhältnissen bereits so stark nach, dass eine Verbesserung kaum mehr möglich ist. Doch genau in dieser kurzen Phase passierte dem 27-Jährigen ein kleiner Fehler und die vordersten beiden Startreihen gerieten außer Reichweite. Dennoch konnte der LIQUI MOLY Intact GP-Pilot einen starken siebten Startplatz an der Spitze der dritten Reihe sichern. Ohne, dass ihm sein frisch operierter Arm in den Trainings bisher größere Probleme bereitete, ist im morgigen 19-Runden-Rennen alles möglich.

Tom Lüthi suchte am Samstag weiterhin nach Wegen aus dem momentanen Tief, in dem er sich befindet. Keine Setup-Änderung brachte bisher eine Verbesserung. Zwar kam er einen Schritt weiter und steigerte seine Rundenzeit im Vergleich zu Freitag um sieben Zehntel, der Abstand zur Spitze jedoch blieb unverändert bei einer Sekunde. Seine Zeit von 2'02.736 bedeutete schließlich Platz 12 im Qualifying 1 und Gesamtplatz 26 in Reihe neun in der Gesamtwertung. Nicht die beste Ausgangsposition für das vierte Saisonrennen, doch der WM-Dritte von 2019 hofft nun auf Fortschritte im Warm-Up, die ihm für eine Aufholjagd nützlich sein könnten und ihm helfen, zu alter Stärke zurückzufinden.

Grand Prix České republiky

FP3:
1. Sam LOWES / GBR / KALEX - 2'01.809
2. Luca MARINI / ITA / KALEX - 2'01.892 (+0.083)
3. Joe ROBERTS / USA / KALEX - 2'02.126 (+0.317)
4. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 2'02.128 (+0.319)
21. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 2'02.889 (+1.080)

Q1:
1. Fabio DI GIANNANTONIO / ITA / SPEED UP - 2'02.093
2. Bo BENDSNEYDER / NED / NTS - 2'02.230 (+0.137)
3. Stefano MANZI / ITA / MV AGUSTA - 2'02.242 (+0.149)
12. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 2'02.736 (+0.643)

Q2:
1. Joe ROBERTS / USA / KALEX - 2'01.692
2. Sam LOWES / GBR / KALEX - 2'01.822 (+0.130)
3. Enea BASTIANINI / ITA / KALEX - 2'01.881 (+0.189)
7. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 2'02.345 (+0.653)

Zurück