Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Sensationelle Runde katapultiert Dominique Aegerter auf Pole // 25.07.2020

Der FIM Enel MotoE™ World Cup 2020 scheint für Dominique Aegerter unter einem guten Stern zu stehen – Nach der klaren Dominanz in allen Trainingssessions, lieferte der  Dynavolt Intact GP-Pilot mit der Pole-Position eine weitere Steigerung seiner bis dato brillanten Performance.

Der FIM Enel MotoE™ World Cup 2020 scheint für Dominique Aegerter unter einem guten Stern zu stehen – Nach der klaren Dominanz in allen Trainingssessions, lieferte der  Dynavolt Intact GP-Pilot mit der Pole-Position eine weitere Steigerung seiner bis dato brillanten Performance.

Bereits am gestrigen Freitag gelang es dem ehemaligen Moto2-Rennsieger, das gesamte MotoE-Fahrerfeld als Spitzenreiter in den Qualifying-Tag zu führen. Seine 1’48.024 aus dem FP1 ebnete ihm den Weg bis zur E-Pole. In seiner dritten fliegenden Runde im FP3 setzte der 29-Jährige mit einer 1’48.070 eine ähnlich starke Zeit, auf die weder Eric Granado, noch der Italiener Mattia Casadei eine Antwort hatten.

Neben der Hitze, stieg an diesem Samstagnachmittag auch der Druck spürbar mit jeder E-Pole-Runde, die die Herausforderer des Schweizers absolvierten. Diesmal hatte Dominique Aegerter allerdings die Ehre, als Dominator des Wochenendes, seine Energica Ego Corsa Maschine als letztes um die glühend heiße 4,4 km lange andalusische Piste zu preschen. Matteo Ferrari und Rookie-Kollege Lukas Tulovic warteten indes bangend im Parc Fermé. Vier rote Sektoren später verdrängte der Schweizer Rookie den Weltcup Sieger von 2019 mit einer 1'48.158 um 0.267 Sekunden von seiner provisorischen E-Pole.

Schnellster am Freitag, Pole-Position am Samstag, was hält der Sonntag beim Gran Premio de Andalucía für den MotoE-Shootingstar bereit?
Das sechs Runden umfassende Sprintrennen wird bereits um 10:05 Uhr gestartet. Langschläfer sollten sich also besser den Wecker stellen, um das Elektro-Spektakel keinesfalls zu verpassen.

Gran Premio de Andalucía

FP3:
1. Dominique AEGERTER / SWI / 1'48.070
2. Eric GRANADO / BRA / 1'48.144 (+0.074)
3. Mattia CASADEI / ITA / 1'48.265 (+0.195)

E-Pole:
1. Dominique AEGERTER / SWI / 1'48.158
2. Matteo FERRARI / ITA / 1'48.425 (+0.267)
3. Lukas TULOVIC / GER / 1'48.525 (+0.367)

Zurück