Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Donnerstag-Auftakt für das Saisonfinale des MotoE World Cups // 14.11.2019

Jesko Raffin begann das Wochenende in Valencia mit einem achten Platz im ersten freien Training der MotoE-Klasse.

Jesko Raffin begann das Wochenende in Valencia mit einem achten Platz im ersten freien Training der MotoE-Klasse.

Bereits am Donnerstag fand zum ersten Mal in dieser Saison des neu eingeführten Enel MotoE World Cups das erste freie Training für die beiden Rennen an diesem Wochenende auf dem Ricardo Tormo Circuit in Valencia statt.

Jesko Raffin und das Dynavolt Intact GP-Team beendeten die FP1-Session, die bei kühlen 13°C ausgetragen wurde, mit etwas über einer Sekunde Rückstand zur Spitze in achter Position. Der 23-jährige Schweizer hat sich die Ziele für dieses Wochenende hoch gesetzt, denn noch ist es möglich, einen der begehrten Plätze in den Top drei der Meisterschaft zu ergattern. Darum soll es am Freitag, wo das zweite freie Training und später bereits die E-Pole warten, einen guten Schritt vorwärts gehen.

FP°1:
1. Hector GARZO / SPA / Tech 3 E-Racing / 1'41.557
2. Bradley SMITH / GBR / One Energy Racing / 1'41.826 (+0.269)
3. Matteo FERRARI / ITA / TRENTINO Gresini MotoE / 1'41.839 (+0.282)
8. Jesko RAFFIN / SWI / Dynavolt Intact GP / 1'42.694 (+1.137)

Zurück