Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Mugello-Pole für Schrötter & Zweiter Startplatz für Lüthi // 01.06.2019

Bei fantastischem Wetter wurden am Samstag die Startpositionen für den Italien Grand Prix entschieden.

Bei fantastischem Wetter wurden am Samstag die Startpositionen für den Italien Grand Prix entschieden. Ebenfalls fantastisch war das Ergebnis für das Dynavolt Intact GP-Team mit der Pole-Position von Marcel Schrötter und dem zweiten Startplatz von Tom Lüthi.

Marcel Schrötter legte am Samstag auf dem Mugello Circuit eine seiner besten Qualifying-Runden seiner Karriere hin und stürmte an Teamkollege Tom Lüthi vorbei auf seine dritte Pole-Position!

Zuvor wurde Tom Lüthi im letzten Freien Training am Morgen des Qualifying-Tages wie schon tags zuvor extrem knapp an der Spitze geschlagen. Diesmal vom Spanier Augusto Fernandez, der sich mit 0,009 Sekunden vor dem Schweizer platzierte. Es war dennoch klar, dass die Chancen auf die Italien-Pole-Position sehr gut standen. Und eigentlich hatte er diese auch von Beginn der 15-minütigen Session mit einer frühen Wahnsinns-Zeit von 1'51.169 so gut wie in der Tasche.

Doch zum Schluss kam noch Intact GP-Kollege Marcel Schrötter ins Spiel. Der Bayer war als Neunter aus den drei Trainingssessions hervorgegangen und setzte im Qualifying alles auf eine Karte. Nur vier Minuten vor Schluss fuhr er nach einem schnellen Reifenwechsel wieder auf die Strecke und hatte gerade einmal zwei Runden zur Verfügung, um sich vom fünften Platz zu verbessern. In der ersten dieser beiden Runden wurde er aufgehalten, doch in der letzten Runde hat alles perfekt gepasst. Mit einer 1'51.129 zog er mit vier Hundertstel Vorsprung in allerletzter Sekunde auf die Pole.

Besser könnte die Ausgangsposition der Dynavolt Intact GP-Mannschaft für den Großen Preis von Italien, der am Sonntag um 12:20 Uhr startet und über 21 Runden ausgetragen wird, nicht sein.

Mit seiner heurigen Zeit sicherte Marcel Schrötter außerdem den Moto2-Streckenrekord in Mugello. Den Rekord der schnellsten Rennrunde auf dem toskanischen Circuit hält seit 2017 nach wie vor Tom Lüthi.

FP°3:
1. Augusto FERNANDEZ / SPA / KALEX - 1'51.625
2. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'51.634 (+0.009)
3. Alex MARQUEZ / SPA / KALEX - 1'51.728 (+0.103)
9. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'52.050 (+0.425)

QP:
1. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'51.129
2. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'51.169 (+0.040)
3. Alex MARQUEZ / SPA / KALEX - 1'51.346 (+0.217)

Zurück
Wir verwenden keine Tracking-Software. Auf einigen Seiten setzen wir Google Maps und Youtube-Videos ein. Diese Dienste setzen Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung