Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Unglaubliches Doppel-Podium für Dynavolt Intact GP beim Saison-Auftakt 2019 // 10.03.2019

Ein Traum-Start in die Saison für den deutschen Dynavolt Intact GP-Rennstall.

Ein Traum-Start in die Saison für den deutschen Dynavolt Intact GP-Rennstall. Im Qatar Grand Prix rasten Tom Lüthi und Marcel Schrötter nach einem fantastischen Rennen auf die Plätze zwei und drei!

Es war ebenfalls ein Traum-Comeback von Tom Lüthi in der Moto2-Klasse. Der 32-Jährige stürmte, nachdem er von Position sieben ins 20-Runden-Rennen gestartet war und zu Beginn auf den elften Platz zurückfiel, unaufhaltsam in Richtung Spitzengruppe.

Schon ab Runde drei war Tom Lüthi zeitweise Schnellster auf der Strecke. Sieben Runden vor Schluss zog er dann an Remy Gardner vorbei auf den dritten Platz und machte Jagd auf seinen Teamkollegen Marcel Schrötter. Dieser war als Pole-Setter in den Qatar-GP gegangen und versuchte an zweiter Position alles, um die Lücke zum Führenden Lorenzo Baldassarri zu schließen.

Doch gegen die Pace seines anbrausenden Teamkollegen Tom Lüthi musste der Deutsche den Hut ziehen und dem Schweizer den Vortritt lassen. Es begann eine ultra-spannende letzte Phase des Rennens, in der Tom Lüthi nach einer sagenhaften Aufholjagd nun sogar um den Sieg kämpfte und nur 0,026 Sekunden hinter dem Italiener Baldassarri Zweiter wurde.

Auch bei Marcel Schrötter ging das Eröffnungsrennen auf dem Losail International Circuit extrem knapp aus. Nachdem er wenige Kurven vor Ziel von Remy Gardner überholt wurde, kämpfte er aufs Messer, um seinen hart erkämpften Platz auf dem Treppchen zurückzuholen. Erst knapp vor der Ziellinie schaffte es der 26-Jährige noch, den Australier um gerade einmal zwei Tausendstel zu schlagen und damit das zweite Podium seiner Grand-Prix-Karriere zu sichern!

Ein durchweg erfolgreiches Saison-Eröffnungs-Wochenende für das Dynavolt Intact GP-Team, das mit einer Pole-Position und einem Doppel-Podium in der Tasche jetzt selbstbewusst in Richtung Argentinien blickt.

Als Weltmeisterschafts-Zweiter und -Dritter kommen die Intact GP-Piloten in drei Wochen zur zweiten Runde der Saison 2019. Vom 29. bis 31. März trifft sich der MotoGP-Zirkus in Termas de Rio Hondo / Argentinien wieder.

Rennen:
1. Lorenzo BALDASSARRI / ITA / KALEX
2. Thomas LUTHI / SWI / KALEX
3. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX

WUP:
1. Remy GARDNER / AUS / KALEX - 1'59.195
2. Augusto FERNANDEZ / SPA / KALEX - 1'59.298 (+0.103)
3. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'59.358 (+0.163)
10. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'59.710 (+0.515)

Weltmeisterschaft-Wertung:
1. BALDASSARRI Lorenzo / ITA / 25
2. LUTHI Thomas/ SWI / 20
3. SCHROTTER Marcel / GER / 16
4. GARDNER Remy / AUS / 13
5. FERNANDEZ Augusto / SPA / 11
6. LOWES Sam / GBR / 10
7. MARQUEZ Alex / SPA / 9
8. MARINI Luca / ITA / 8
9. BASTIANINI Enea / ITA / 7
10. VIERGE Xavi / SPA / 6
11. DI GIANNANTONIO Fabi / ITA / 5
12. BINDER Brad / RSA / 4
13. LOCATELLI Andrea / ITA / 3
14. RAFFIN Jesko / SWI / 2
15. MARTIN Jorge / SPA / 1

Team-Klassifikation:
1. FLEXBOX HP 40 / 36
2. DYNAVOLT INTACT GP / 36
3. EG 0,0 MARC VDS / 15
4. ONEXOX TKKR SAG TEAM / 13
5. FEDERAL OIL GRESINI MOTO / 10
6. ITALTRANS RACING TEAM / 10
7. SKY RACING TEAM VR46 / 8
8. +EGO SPEED UP / 5
9. RED BULL KTM AJO / 5
10. NTS RW RACING GP / 2

Zurück
Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung