Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Riesiger Ansturm bei der Dynavolt Intact GP Teampräsentation 2019 auf der SWISS-MOTO // 24.02.2019

Erfolgreicher Startschuss in die Rennsaison 2019 des Dynavolt Intact GP-Rennstalls auf der SWISS-MOTO in Zürich!

Erfolgreicher Startschuss in die Rennsaison 2019 des Dynavolt Intact GP-Rennstalls auf der SWISS-MOTO in Zürich!

Vor dem Messe-Stand von LIQUI MOLY, POLO und INTACT BATTERY POWER sammelten sich am Sonntag, den 24. Februar, zahlreiche Motorrad-Fans, um bei der Teamvorstellung 2019 der Dynavolt Intact GP-Truppe dabei zu sein. Präsentiert wurde die Show vom Moderatoren-Duo Edgar Mielke und Alex Hofmann.

Mit dem Schweizer Tom Lüthi und dem Deutschen Marcel Schrötter ist das Team hochgradig konkurrenzfähig aufgestellt für die kommende Saison, die eine neue Moto2-Triumph-Ära einläutet. Im Februar konnten die WM-Piloten in Jerez ihre 2019er-Kalex-Rennmaschinen mit den 765ccm Dreizylinder Triumph-Motoren und der Magneti Marelli-Elektronik ausgiebig testen.

Für Marcel Schrötter beginnt die dritte Saison im deutschen Rennstall. Nachdem er es im vergangenen Jahr in Misano aufs Podium schaffte und viele Male kurz davor war, sollen 2019 weitere folgen. Mit Tom Lüthi erhält er einen erfahrenen Teamkollegen, der bereits in der MotoGP Erfahrung sammelte und in der Moto2 hocherfolgreich unterwegs war. Ganze 11 siege feierte der 125er-Weltmeister (2005) in der hartumkämpften mittleren Kategorie und wurde in den Jahren 2016 und 2017 Vizeweltmeister.

Auf der Bühne enthüllten sie das unverkennbare Design der Intact GP-Motorräder. Markant bleiben auf dem Bike die Marken DYNAVOLT, LIQUI MOLY, INTACT BATTERY POWER, KUHN BAU und RS-FARBROLLER. Und mit dem neu hinzugekommenen Premium-Partner EXIDE TECHNOLOGIES erhielten die Maschinen einen passenden blauen Farbtupfer.

Mit Jesko Raffin schickt das DYNAVOLT INTACT GP-Team dieses Jahr einen weiteren schnellen Schweizer ins Rennen. Auf der SWISS-MOTO stellte er sein zukünftiges Elektro-Bike vor. Mit der 260kg schweren Energica Ego Corsa wird der Zürcher 2019 bei sechs Rennen starten und um den FIM Enel MotoE World Cup-Titel kämpfen.

In wenigen Tagen geht es für Tom Lüthi und Marcel Schrötter nach Katar. Kommende Woche wird dort ein letzter Test abgehalten, bevor vom 8. bis 10 März auf selber Strecke, dem Losail International Circuit, endlich der Saisonauftakt stattfinden wird.

Zurück
Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung