Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Fünfter Platz für Schrötter & Vierge's Aragon-Wochenende endet mit Sturz // 23.09.2018

Erneut ein starkes Rennen von Marcel Schrötter, der im MotorLand Aragon den fünften Platz heimfuhr.

Erneut ein starkes Rennen von Marcel Schrötter, der im MotorLand Aragon den fünften Platz heimfuhr. Ein schwieriges Wochenende hingegen für Dynavolt Intact GP-Teamkollege Xavi Vierge, der nach Hälfte des Rennens stürzte.

Bei sengender Hitze am Sonntag im MotorLand war Marcel Schrötter wieder in der Spitzengruppe dabei, diesmal allerdings konnte er in den Podiumskampf nicht eingreifen. Nachdem der 25-Jährige von Platz zwei in den 21-Runden-Battle gestartet war, musste er bald Polesetter und den späteren Aragon-Sieger, Brad Binder, gemeinsam mit Alex Marquez ziehen lassen. Nachdem auch die Italiener Francesco Bagnaia und Lorenzo Baldassarri am Intact GP-Piloten vorbeigegangen waren, kämpfte dieser den Großteil des Rennens an fünfter Position. Diese verteidigte er erfolgreich gegen Joan Mir, der zum Schluss mit Miguel Oliveira im Schlepptau gefährlich aufholte.

Mit elf weiteren Punkten festigte Marcel Schrötter seinen siebten WM-Rang. Momentan hat er 15 Punkte Vorsprung auf Mattia Pasini und kann in den verbleibenden fünf Saisonrennen versuchen, die 26 Zähler zur Top-3 weiter zu reduzieren.

Teamkollege Xavi Vierge musste in der Gesamtwertung leider einen Rückschritt auf den zehnten Rang hinnehmen. Nach einem schwierigen Aragon-Wochenende, an dem der 21-Jährige einfach kein optimales Gefühl und keinen runden Rhythmus aufbauen konnte, kam in der 14. Rennrunde das vorzeitige Aus in Form eines Sturzes. Der Spanier verlor in Kurve fünf die Kontrolle über seine Front und rutschte von der Strecke. Zum Glück blieb er dabei unverletzt. Allerdings nimmt er ein paar Fragezeichen von seinem Heimrennen mit, die es in spätestens zwei Wochen zu lösen gilt.

Thailand ist die nächste Gelegenheit für Xavi Vierge als auch für Marcel Schrötter, sich zu sammeln und von null anzugreifen. Denn das 15. Saisonrennen vom 5. bis 7. Oktober auf dem Chang International Circuit in Buriram / Thailand wird für das gesamte Moto2-Feld eine neue Herausforderung.

Rennen:
1. Brad BINDER / RSA / KTM
2. Francesco BAGNAIA / ITA / KALEX
3. Lorenzo BALDASSARRI / ITA / KALEX
4. Alex MARQUEZ / SPA / KALEX
5. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX
nc Xavi VIERGE / SPA / KALEX

WUP:
1. Francesco BAGNAIA / ITA / KALEX - 1'53.757
2. Simone CORSI / ITA / KALEX - 1'53.909 (+0.152)
3. Augusto FERNANDEZ / SPA / KALEX - 1'53.929 (+0.172)
5. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'53.951 (+0.194)
17. Xavi VIERGE / SPA / KALEX - 1'54.674 (+0.917)

Moto2-Welmeisterschaft:
1. BAGNAIA Francesco / ITA / 234
2. OLIVEIRA Miguel / POR / 215
3. BINDER Brad / RSA / 144
4. BALDASSARRI Lorenzo / ITA / 132
5. MARQUEZ Alex / SPA / 126
6. MIR Joan / SPA / 124
7. SCHROTTER Marcel / GER / 118
8. PASINI Mattia / ITA / 103
9. QUARTARARO Fabio / FRA / 100
10. VIERGE Xavi / SPA / 96
11. MARINI Luca / ITA / 84
12. NAVARRO Jorge / SPA / 55
13. LOWES Sam / GBR / 46
14. LECUONA Iker / SPA / 43
15. CORSI Simone / ITA / 41

Team-Klassifikation:
1. RED BULL KTM AJO / 359
2. SKY RACING TEAM VR46 / 318
3. EG 0,0 MARC VDS / 250
4. DYNAVOLT INTACT GP / 214
5. PONS HP40 / 156
6. ITALTRANS RACING TEAM / 137
7. MB CONVEYORS - SPEED UP / 108
8. SWISS INNOVATIVE INVESTO / 89
9. FEDERAL OIL GRESINI MOTO / 55
10. TASCA RACING SCUDERIA M / 41
11. KIEFER RACING / 27
12. TECH 3 RACING / 24
13. MARINELLI SNIPERS TEAM / 14
14. IDEMITSU HONDA TEAM ASIA / 9
15. FORWARD RACING TEAM / 8
16. SAG TEAM / 8
17. NTS RW RACING GP / 3

Zurück
Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung