Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Intact GP-Duo macht Jagd aufs Podium im höllisch-spannenden Barcelona-GP // 17.06.2018

Erneut eine spitzen Team-Leistung der Dynavolt Intact GP-Piloten Marcel Schrötter und Xavi Vierge, die nach einer nervenzerreißende Podiums-Jagd im Großen Preis von Katalonien die Plätze vier und fünf sicherten.

Erneut eine spitzen Team-Leistung der Dynavolt Intact GP-Piloten Marcel Schrötter und Xavi Vierge, die nach einer nervenzerreißende Podiums-Jagd im Großen Preis von Katalonien die Plätze vier und fünf sicherten.

Der Gran Premi de Catalunya zählte ohne Zweifel zu einem der bisher spannendsten Kämpfe des Moto2-Rennstalls aus Memmingen. Erneut legte Marcel Schrötter aus der ersten Reihe einen Hammer-Start hin und folgte vier Runden lang an zweiter Position hinter Alex Marquez, bis ihn ein Fehler wahrscheinlich das sichere Podium kostete.

Nachdem Miguel Oliveira sowie Fabio Quartararo am 25-Jährigen vorbeigezogen waren, verbremste sich Marcel in der siebten Runde im Windschatten des Trios, musste in Kurve eins weit nach außen gehen und fiel auf den achten Platz zurück. Schritt für Schritt kämpfte er sich mit Zeiten, wie sie an der Spitze gefahren wurden, wieder nach vorn. Nach acht weiteren Runden schließlich war er hinter Xavi Vierge angelangt, der mittlerweile Rivalen wie Pasini, Bagnaia und Binder hinter sich gelassen und von Platz acht bis auf die vierte Position aufgeholt hatte.

Gemeinsam machte sich das Intact GP-Duo von da an auf Jagd nach Alex Marquez und damit nach dem dritten Platz. Fünf Runden vor Schluss schließlich überholte Marcel seinen Teamkollegen und gab alles, um sein 100. Moto2-Rennen doch noch auf dem Podest beenden zu können. Am Ende reichte es nicht ganz und das Paar überquerte die Ziellinie an vierter und fünfter Position.

In der WM-Wertung ging es für Xavi Vierge, der sein Heim-Grand-Prix-Wochenende nach anfänglichen Schwierigkeiten mit fantastischen elf Punkten beenden konnte, auf den fünften Rang nach oben, während Marcel Schrötter den neunten Platz in der Moto2 mit weiteren 13 Punkten abermals verteidigte.

In zwei Wochen geht es vom 29. Juni bis 1. August in Assen mit der Dutch TT und dem achten Saisonrennen weiter.

Rennen:
1. Fabio QUARTARARO / FRA / SPEED UP
2. Miguel OLIVEIRA / POR / KTM
3. Alex MARQUEZ / SPA / KALEX
4. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX
5. Xavi VIERGE / SPA / KALEX

WUP:
1. Fabio QUARTARARO / FRA / SPEED UP - 1'43.628
2. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'43.760 (+0.132)
3. Mattia PASINI / ITA / KALEX - 1'43.790 (+0.162)
17. Xavi VIERGE / SPA / KALEX - 1'44.566 (+0.938)

Standings:
1. BAGNAIA Francesco / ITA / 119
2. OLIVEIRA Miguel / POR / 118
3. MARQUEZ Alex / SPA / 94
4. BALDASSARRI Lorenzo / ITA / 93
5. VIERGE Xavi / SPA / 70
6. MIR Joan / SPA / 64
7. PASINI Mattia / ITA / 58
8. BINDER Brad / RSA /  57
9. SCHROTTER Marcel / GER / 50
10. QUARTARARO Fabio / FRA / 45
11. LECUONA Iker / SPA / 32
12. CORSI Simone / ITA / 22
13. LOWES Sam / GBR / 21
14. LOCATELLI Andrea / ITA / 21
15. AEGERTER Dominique / SWI / 20

Team Klassifikation:
1. RED BULL KTM AJO / 175
2. EG 0,0 MARC VDS / 158
3. SKY RACING TEAM VR46 / 138
4. DYNAVOLT INTACT GP / 120
5. PONS HP40 / 105
6. ITALTRANS RACING TEAM / 79
7. SWISS INNOVATIVE INVESTO / 53
8. HDR - SPEED UP RACING / 49
9. TASCA RACING SCUDERIA M / 22
10. KIEFER RACING / 20
11. TECH 3 RACING / 15
12. FEDERAL OIL GRESINI MOTO / 14
13. MARINELLI SNIPERS TEAM / 9
14. SAG TEAM / 7
15. IDEMITSU HONDA TEAM ASIA / 7
16. FORWARD RACING TEAM / 6
17. NTS RW RACING GP / 3

Zurück
Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung