Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Hart erkämpfte Punkte in Le Mans nach schwierigem Rennen // 21.05.2017

Die Dynavolt Intact GP-Fahrer Marcel Schrötter und Sandro Cortese erzielten im Großen Preis von Frankreich die Plätze 12 und 14, nachdem sie alles dafür geben mussten.

Die Dynavolt Intact GP-Fahrer Marcel Schrötter und Sandro Cortese erzielten im Großen Preis von Frankreich die Plätze 12 und 14, nachdem sie alles dafür geben mussten.

Das fünfte Grand-Prix-Wochenende der Saison, welches im französischen Le Mans stattfand, war von Anfang an nicht einfach für die Dynavolt Intact GP-Piloten. Mit den Startpositionen neun für Marcel Schrötter und zehn für Sandro Cortese zeigten die beiden Suter-Piloten, dass sie es dank harter Arbeit mit den Herausforderungen des Bugatti Circuits aufnehmen konnten.

Das 26-Runden-Rennen entpuppte sich jedoch als ein kräftezehrendes Unterfangen. Sowohl Marcel also auch Sandro kämpften mit ähnlichen Schwierigkeiten. Nach Rennstart hielten beide Intact GP-Kollegen ihre Positionen und waren direkt hintereinander gut dabei, doch ab der Hälfte der Renndistanz bekamen beide vor allem im Kurveneingang Probleme. Das führte dazu, dass ein Attackieren kaum mehr möglich war und der eine oder andere Gegner gegen Ende vorbeiziehen konnte. Sandro war eine Zeit lang hinter Marcel und Yonny Hernandez als Dreiergruppe unterwegs, bis zuerst er und dann auch sein Boxennachbar den Anschluss zum Kolumbianer verloren. Nachdem zum Schluss der Malaysier Hafizh Syahrin anbrauste und beide hinter sich ließ, und sich schließlich noch Ricard Cardus dazwischendrängte, fuhren Marcel an 12. Position und Sandro an 14. Position über die Ziellinie.

Mit vier weiteren Punkten verteidigte Marcel seinen elften WM-Rang, während Sandro mit zwei Punkten auf den 18. Platz rutschte.

Am Montag bleibt die Intact GP-Truppe für einen Testtag in Le Mans. Eine gute Gelegenheit, um die Probleme vom Wochenende unter die Lupe zu nehmen und Lösungen zu erarbeiten.

Rennen:
1. Franco MORBIDELLI / ITA / KALEX
2. Francesco BAGNAIA / ITA / KALEX
3. Thomas LUTHI / SWI / KALEX
:
12. Marcel SCHRÖTTER / GER/ SUTER
14. Sandro CORTESE / GER / SUTER

WUP:
1. Thomas LUTHI / SWI CarXpert / KALEX - 1'37.063
2. Francesco BAGNAIA / ITA / KALEX - 1'37.133 (+0.070)
3. Lorenzo BALDASSARRI / ITA / KALEX - 1'37.179 (+0.116)
:
12. Sandro CORTESE / GER / SUTER - 1'37.695 (+0.632)
13. Marcel SCHRÖTTER / GER/ SUTER - 1'37.741 (+0.678)

World Standing
1. MORBIDELLI Franco / ITA / 100
2. LUTHI Thomas / SWIv80
3. MARQUEZ Alex / SPA / 62
4. OLIVEIRA Miguel / POR / 59
5. BAGNAIA Francesco / ITA / 53
6. NAKAGAMI Takaaki / JPN / 41
7. AEGERTER Dominique / SWI / 37
8. VIERGE Xavi / SPA / 32
9. MARINI Luca / ITA / 31
10. CORSI Simone / ITA / 27
11. SCHRÖTTER Marcel / GER / 27
12. BALDASSARRI Lorenzo / ITA / 26
13. PASINI Mattia / ITA / 24
14. SYAHRIN Hafizh / MAL / 19
15. QUARTARARO Fabio / FRA / 13
16. HERNANDEZ Yonny / COL / 13
17. PONS Axel / SPA / 13
18. CORTESE Sandro / GER / 10
19. BINDER Brad / RSA / 7
20. CARDUS Ricard / SPA / 7

Zurück
Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung