Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Schrötter zurück in Reihe drei - Cortese extrem knapp dahinter // 20.05.2017

Im Wettkampf um die besten Ausgangspositionen für den Frankreich-Grand-Prix gelang Marcel Schrötter ein riesen Schritt nach vorn auf den neunten Rang, äußerst dicht gefolgt von Dynavolt Intact GP-Teamkollege Sandro Cortese auf Platz zehn.

Im Wettkampf um die besten Ausgangspositionen für den Frankreich-Grand-Prix gelang Marcel Schrötter ein riesen Schritt nach vorn auf den neunten Rang, äußerst dicht gefolgt von Dynavolt Intact GP-Teamkollege Sandro Cortese auf Platz zehn.

Der Samstag auf dem Bugatti Circuit in Frankreich zeigte sich von einer wesentlich freundlicheren Seite als der verregnete Freitag. Dennoch drohte hin und wieder leichter Niederschlag, was bedeutete, im Qualifying für das bevorstehende 26-Runden-Rennen so früh wie möglich eine schnelle Runde abzuliefern. Nachdem die Session zu Beginn tatsächlich von einem flüchtigen Nieselregen betroffen war, konnte die Zeitenjagd kurz darauf bei Sonnenschein fortgesetzt werden.

Marcel Schrötter landete im morgendlichen letzten Freien Training mit 1,3 Sekunden Rückstand noch weit abgeschlagen an 23. Position. Ein Zustand, den er im Qualifying so nicht auf sich sitzen lassen konnte. Mit einer Zeit von 1:37,173 steigerte er sich um sagenhafte 1,5 Sekunden und minimierte den Abstand zu Pole-Setter Tom Lüthi auf sechs Zehntel.

In der superengen Session, in der sich die ersten 18 Fahrer weniger als eine Sekunde teilten, verbuchte Sandro Cortese vier Minuten nach Start einen kleinen Ausrutscher. Die kurze Regenunterbrechung kam daher nicht ungelegen und verschaffte der Crew Zeit, die Suter des 27-Jährigen schnellstens zu reparieren. Pünktlich mit dem restlichen Moto2-Feld war Sandro zurück auf der Strecke und lieferte sich mit Teamkollege Marcel ein Duell um die dritte Startreihe. Mit seiner Zeit von 1'37.185 verpasste er diese schließlich um den Hauch von 12 Tausendstel.

FP°3:
1. Francesco BAGNAIA / ITA / KALEX - 1'37.386
2. Franco MORBIDELLI / ITA / KALEX - 1'37.477 (+0.091)
3. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'37.477 (+0.091)
:
11. Sandro CORTESE / GER / SUTER - 1'38.073 (+0.687)
23. Marcel SCHRÖTTER / GER / SUTER - 1'38.755 (+1.369)

QP:
1. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'36.548
2. Francesco BAGNAIA / ITA / KALEX - 1'36.574 (+0.026)
3. Franco MORBIDELLI / ITA / KALEX - 1'36.649 (+0.101)
:
9. Marcel SCHRÖTTER / GER / SUTER - 1'37.173 (+0.625)
10. Sandro CORTESE / GER / SUTER - 1'37.185 (+0.637)

Zurück
Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung