Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Führung für Folger am regnerischen Freitag auf Phillip Island // 21.10.2016

Dynavolt Intact GP-Pilot Jonas Folger übernahm am regnerischen Eröffnungstag in Australien die Führung, während es Sandro Cortese in der einzigen Trainingssitzung nur auf die 21.

Dynavolt Intact GP-Pilot Jonas Folger übernahm am regnerischen Eröffnungstag in Australien die Führung, während es Sandro Cortese in der einzigen Trainingssitzung nur auf die 21. Position schaffte.

Starker Regen, Kälte und Wind bestimmten den Freitag des Australien GP auf Phillip Island. Am Nachmittag verstärkten sich die Regenschauer derart, dass aus Sicherheitsgründen das zweite Freie Training der Moto2-Klasse abgesagt wurde.

Zuvor hatte sich Jonas Folger in der einen Trainingssitzung am Mittag an die Spitze gesetzt. Mit einer Zeit von 1'47.629 behielt er auf nasser Strecke und bei Asphalttemperaturen um die 14 Grad die Oberhand. Teamkollege Sandro Cortese ging im Regen noch nicht volles Risiko, blieb daher mit 1'51.667 an der 21. Position hängen.

Am Samstag bei voraussichtlich erneuten nassen Bedingungen, wird es dafür wahrscheinlich einen leicht veränderten Zeitplan geben. Anstatt 45 Minuten wird das Freie Training 60 Minuten dauern, um die bislang wenige Streckenzeit wettzumachen und um die besten Voraussetzungen fürs Qualifying am Nachmittag zu schaffen!

Australian Motorcycle Grand Prix
FP1:
1. Jonas FOLGER / GER / KALEX - 1'47.629
2. Danny KENT / GBR / KALEX - 1'47.798 / +0.169
3. Johann ZARCO / FRA / KALEX - 1'48.129 / +0.500
21. Sandro CORTESE / GER / KALEX - 1'51.667 / +4.038

Zurück
Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung