Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Bestes Saisonergebnis im 200. Grand Prix für Cortese // 16.10.2016

Den Japan Grand Prix, in welchem Sandro Cortese vor einem Jahr bereits mit einem Podium glänzte, endete 2016 mit einem hervorragenden fünften Platz.

Den Japan Grand Prix, in welchem Sandro Cortese vor einem Jahr bereits mit einem Podium glänzte, endete 2016 mit einem hervorragenden fünften Platz. Dynavolt Intact GP-Teamkollege Jonas Folger ging in Motegi nach einem Sturz leider leer aus.

Es war durchaus ein erfolgreiches Wochenende für Sandro Cortese auf dem Twin Ring Motegi in Japan. Mit seinem besten Saisonergebnis, dem fünften Platz, beendete der 26-Jährige seinen 200. Grand Prix! Sandro ist der erste deutsche Fahrer, der den Meilenstein von 200 Grand-Prix-Starts erreichte. Im Alter von 26 Jahren und 284 Tagen ist er seit heute außerdem der jüngste Fahrer, der diesen Rekord für sich beanspruchen kann.

Nach einem sehr guten Start war Sandro Vierter. Danach rutschte er innerhalb der ersten Runde auf Platz sieben, machte aber in kurzer Zeit zur fünften Position gut. Als er den Spanier Axel Pons hinter sich gelassen hatte, war er ab Mitte des Rennens mit einigen Sekunden Abstand zu den Fahrern vor und hinter ihm allein unterwegs. Er brachte den fünften Platz und elf Punkte souverän ins Ziel. In der WM-Klassifikation machte er einen riesen Schritt nach oben und holte zum 16. Rang auf.

Für Jonas Folger, der das Warm-Up am Sonntagmorgen als Zweitschnellster beendete, war das 15. Saisonrennen schneller vorüber als gewollt. Nachdem er zum Start einige Plätze einbüßte, kam er aus der ersten Runde direkt hinter Sandro an achter Stelle an Start-und-Ziel vorbei. Die Position konnte er nur kurz halten und rutschte auf den zehnten Platz. Beim Versuch, wieder nach vorne aufzuholen, stürzte der 23-Jährige nach vier Runden in der neunten Kurve. In der Gesamtwertung konnte Jonas dank eines beachtlichen Polsters zu seinem nächsten Verfolger den siebten Rang behalten.  

Bereits kommendes Wochenende (vom 21. bis 23. Oktober) geht der Endspurt der Moto2-Saison 2016 mit der australischen Runde auf Phillip Island weiter.

Grand Prix von Japan
Rennen:
1. Thomas LUTHI / SWI / KALEX
2. Johann ZARCO / FRA / KALEX
3. Franco MORBIDELLI / ITA / KALEX
5. Sandro CORTESE / GER / KALEX
- Jonas FOLGER / GER / KALEX

WUP:
1. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'50.695
2. Jonas FOLGER / GER / KALEX - 1'50.955 / +0.260
3. Franco MORBIDELLI / ITA / KALEX - 1'51.034 / +0.339
7. Sandro CORTESE / GER / KALEX - 1'51.265 / +0.570

WM-STAND:
1. ZARCO Johann / FRA / 222
2. RINS Alex / SPA / 201
3. LUTHI Thomas / SWI / 179
4. LOWES Sam / GBR / 162
5. MORBIDELLI Franco / ITA / 157
6. NAKAGAMI Takaaki / JPN / 148
7. FOLGER Jonas / GER / 133
8. SYAHRIN Hafizh / MAL / 106
9. BALDASSARRI Lorenzo / ITA / 99
10. CORSI Simone / ITA / 84
11. AEGERTER Dominique / SWI / 71
12. PASINI Mattia / ITA / 63
13. MARQUEZ Alex / SPA / 60
14. SCHROTTER Marcel / GER / 51
15. PONS Axel / SPA / 47
16. CORTESE Sandro / GER / 45
17. SIMON Julian / SPA / 40
18. SIMEON Xavier / BEL / 40
19. SALOM Luis / SPA / 37
20. OLIVEIRA Miguel / POR / 33

Zurück
Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung