Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Folger stürmt in Silverstone in die erste Reihe // 03.09.2016

Jonas Folger sicherte sich im Regenqualifying für den Grand Prix von Großbritannien den dritten Startplatz.

Jonas Folger sicherte sich im Regenqualifying für den Grand Prix von Großbritannien den dritten Startplatz. Nach sieben Rennen kehrte der Brünn-Sieger somit in die erste Reihe zurück. Sandro Cortese landete nach unglücklichen Umständen auf dem 14. Platz.

Der zweite Tag in Silverstone begann bei ähnlichen Bedingungen wie tags zuvor. Trotz ein paar Regentropfen, die kurz nach Beginn des letzten Freien Trainings am Samstagmorgen fielen, konnten die Intact GP-Crews von Jonas Folger und Sandro Cortese endlich viele Runden fahren. Jonas beendete die Session auf dem fünften Platz, während Sandro ganze 1,2 Sekunden gegenüber Freitag zulegte und damit die 13. Position einnahm.

Fürs Qualifying musste die Moto2-Mannschaft dann wieder bei Null anfangen, denn mittlerweile hatte es verstärkt geregnet und eine komplett nasse Strecke hinterlassen. Beide Kalex-Fahrer fanden jedoch schnell Vertrauen und einen guten Rhythmus. Im Laufe des Qualifying wanderte die provisorische Poleposition von einem Fahrer zum anderen. Schließlich war es Lokalmatador Sam Lowes, der sich in der letzten Runde an die Spitze setzte. Johann Zarco wurde Zweiter und Jonas Dritter. Nachdem er zuletzt im spanischen Jerez gemeinsam mit Teamkollege Sandro in der vordersten Reihe stand, kehrte der 23-Jährige in die "Front-Row" zurück.

Das erste echte Regentraining des Wochenendes endete für Sandro Cortese auf dem 14. Platz. Das heißt, er wird den Grand Prix von Großbritannien aus der fünften Reihe in Angriff nehmen. Der 26-Jährige blieb fast das gesamte Qualifying auf der Strecke, als sich im letzten Drittel sein rechter Knieschleifer löste und an dessen Lederkombi baumelte. Aus Sicherheitsgründen kam er acht Minuten vor Schluss durch die Boxengasse gefahren, um sich einen neuen abzuholen. Leider war beim Kalex-Piloten danach der Rhythmus raus. Auf seiner ersten fliegenden Runde rutschte ihm das Vorderrad weg und er konnte sich nicht mehr verbessern.

Für Sonntag versprechen die Wettervorhersagen trockene Bedingungen. Das heißt, alles ist offen für das 18-Runden-Rennen der Moto2-Klasse, welches 14 Uhr Ortszeit, also 15 Uhr deutscher Zeit, etwas später als sonst gestartet wird.

FP3:
1. Sam LOWES / GBR / KALEX -2'07.564
2. Takaaki NAKAGAMI / JPN / KALEX - 2'07.927 / +0.363
3. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 2'07.997 / +0.433
5. Jonas FOLGER / GER / KALEX - 2'08.449 / +0.885
13. Sandro CORTESE / GER / KALEX - 2'09.172 / +1.608

QP:
1. Sam LOWES / GBR / Moto2 / KALEX - 2'26.740
2. Johann ZARCO / FRA / KALEX - 2'27.139 / +0.399
3. Jonas FOLGER / GER / KALEX - 2'27.502 / +0.762
14. Sandro CORTESE / GER / KALEX - 2'29.073 / +2.333

Zurück
Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung