Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Cortese holt Platz elf und Folger fährt schwieriges Österreich-Rennen eisern zu Ende // 14.08.2016

Im ersten Rennen nach der Sommerpause, welches auf dem Red Bull Ring in Österreich stattfand, sicherte Sandro Cortese den elften Platz und fünf WM-Punkte.

Im ersten Rennen nach der Sommerpause, welches auf dem Red Bull Ring in Österreich stattfand, sicherte Sandro Cortese den elften Platz und fünf WM-Punkte. Dynavolt Intact GP-Teamkollege Jonas Folger machte nach drei Runden einen Ausflug ins Kies und fuhr danach das Rennen an undankbarer 26. Position ins Ziel.

Beide Fahrer des Intact GP Moto2-Rennstalls hatten beim Start in den Großen Preis von Österreich aus den Reihen vier und fünf keine idealen Ausgangspositionen.

Vor ausverkauftem Haus verlor Sandro Cortese in den ersten Runden ein paar Plätze und befand sich nach drei Runden nur an 19. Position. Daraufhin musste sich der 26-Jährige mit viel Einsatz nach vorne kämpfen. Als er seinen Rhythmus gefunden hatte, gelang es ihm mit konstanten Rundenzeiten, die Führung seiner Gruppe und damit den elften Platz zu übernehmen. Diesen brachte er über die Distanz von 25 Runden souverän ins Ziel.

Auch Jonas Folger, der gewöhnlich mit einem Raketen-Start einiges gutmachen kann, hing im dichten Fahrerfeld fest. Nachdem er das Rennen von Platz zehn in Angriff nahm, fiel er auf die 13. Position zurück. Beim Versuch, in der vierten Runde an (Simone) Corsi vorbeizugehen, musste er einiges Risiko auf sich nehmen. Der Italiener bremste spät in Kurve vier. Um auszuweichen, blieb Jonas nichts anderes übrig, als sich aufzurichten und geradeaus ins Kiesbett zu fahren. Er kippte um, richtete seine Kalex unverzüglich wieder auf und machte sich zurück auf die Strecke, wo er das Rennen an 26. Stelle zu Ende fuhr. Und das mit Rundenzeiten, die einem Kampf weit vorne gewachsen wesen wären. Gern hätte sich der seit gestern 23-Jährige ein verspätetes Geburtstagsgeschenk bereitet, der Ärger über sich selbst war ihm daher umso mehr ins Gesicht geschrieben.

Bereits kommende Woche haben beide Dynavolt Intact GP-Fahrer die Gelegenheit, im Großen Preis von Tschechien erneut anzugreifen. Am Montag verweilt die Moto2-Truppe für einen weiteren Test-Tag auf dem traumhaft gelegenen Red Bull Ring, bevor der WM-Kampf in Brünn vom 19. bis 21. August weitergeführt wird.

Grand Prix von Österreich
Ergebnisse - Rennen:
1. Johann ZARCO / FRA / KALEX
2. Franco MORBIDELLI / ITA / KALEX
3. Alex RINS / SPA / KALEX
11. Sandro CORTESE / GER / KALEX
26. Jonas FOLGER / GER / KALEX

WUP
1. Johann ZARCO / FRA / KALEX - 1'29.540
2. Franco MORBIDELLI / ITA / KALEX - 1'29.592 / + 0.052
3. Alex RINS / SPA / KALEX - 1'29.730 / + 0.190
9. Jonas FOLGER / GER / KALEX - 1'30.091 / +0.551
14. Sandro CORTESE / GER / KALEX - 1'30.370 / +0.830

WM-STAND:
1. ZARCO Johann / FRA / 176
2. RINS Alex / SPA / 142
3. LOWES Sam / GBR / 121
4. LUTHI Thomas / SWI / 106
5. NAKAGAMI Takaaki / JPN / 92
6. MORBIDELLI Franco / ITA / 86
7. FOLGER Jonas / GER / 83
8. AEGERTER Dominique / SWI / 71
9. SYAHRIN Hafizh / MAL / 69
10. CORSI Simone / ITA / 59
11. BALDASSARRI Lorenzo / ITA / 55
12. PONS Axel / SPA / 41
13. SALOM Luis / SPA / 37
14. SCHROTTER Marcel / GER / 33
15. PASINI Mattia / ITA / 30
16. SIMEON Xavier / BEL / 28
17. SIMON Julian / SPA / 27
18. OLIVEIRA Miguel / POR / 26
19. MARQUEZ Alex / SPA / 23
20. MARINI Luca / ITA / 20
21. CORTESE / Sandro / GER / 20

Zurück
Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung