Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Arbolino rast in Spielberg in die Punkteränge & Schrötter stürzt auf P5 // 15.08.2021

Tony Arbolino holt nach einer fantastischen Aufholjagd im Österreich-GP einen super 13.

Tony Arbolino holt nach einer fantastischen Aufholjagd im Österreich-GP einen super 13. Platz und nahm drei Punkte mit, während Marcel Schrötter, der Spitzengruppe auf den Fersen, in der neunten Runde stürzte und das Rennen schließlich als 23ter beendete.

Am Rennsonntag auf dem Red Bull Ring wurden die Fahrer nicht nur vom strahlenden Sonnenschein, sondern auch von den vollen Zuschauerrängen aufgeheizt.

Tony Arbolino jedenfalls war nach dem 13. Platz im Warm-Up heiß genug, um im Rennen von Startposition 23 ganze zehn Fahrer hinter sich zu lassen und dicht hinter Fabio Di Giannantonio und Jake Dixon als 13ter ins Ziel zu fahren. Nach drei Rennen außerhalb der Top15, waren die heutigen drei Punkte ein kleiner Befreiungsschlag für den Italiener und ein Schritt wieder in die richtige Richtung, an die er in zwei Wochen in England definitiv anknüpfen will.

Auch Marcel Schrötter war guter Dinge, nachdem er am Sonntagmorgen im Warm-Up nur 0,072 Sekunden hinter der Spitze Vierter wurde. Mit einem Raketenstart ins Rennen schoss er von Position elf auf sechs nach vorn und versuchte ab der zweiten Runde an fünfter Stelle, die Spitzengruppe nicht entkommen zu lassen. Mit einem von hinten aufholenden Somkiat Chantra und 0,9 Sekunden Abstand zu Sam Lowes vor ihm, klappte dem 28-Jährigen in Kurve eins der neunten Runde unverhofft das Vorderrad ein und er kam zu Sturz. Zwar konnte der Bayer seine Kalex wieder zum Laufen bringen, dennoch blieb er an 23. Position chancenlos.

Vom 27. bis 29. August geht der WM-Kampf in Silverstone mit dem Grand Prix von Großbritannien in die zwölfte Runde. Der Abstand zur Top5 der WM hat sich für Marcel Schrötter auf Rang neun zwar auf 11 Punkte erhöht, die Karten können aber schnell wieder neu gemischt werden, auch für Tony Arbolino ist an Position 16 noch alles offen.

Rennen:
1. Raul FERNANDEZ / SPA / Ajo KALEX
2. Ai OGURA / JPN / KALEX
3. Augusto FERNANDEZ / SPA / KALEX
13. Tony ARBOLINO / ITA / KALEX
23. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX

WUP:
1. Augusto FERNANDEZ / SPA / KALEX - 1'28.953
2. Ai OGURA / JPN / KALEX - 1'28.960 (+0.007)
3. Raul FERNANDEZ / SPA / KALEX - 1'28.970 (+0.017)
4. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'29.025 (+0.072)
13. Tony ARBOLINO / ITA / KALEX - 1'29.374 (+0.421)

Weltmeisterschaft-Wertung:
1. GARDNER Remy / AUS / 206
2. FERNANDEZ Raul / SPA / 187
3. BEZZECCHI Marco / ITA / 159
4. LOWES Sam / GBR / 114
5. CANET Aron / SPA / 83
6. FERNANDEZ Augusto / SPA / 82
7. DI GIANNANTONIO Fabio / ITA / 80
8. OGURA Ai / JPN / 80
9. SCHROTTER Marcel / GER / 72
10. VIERGE Xavi / SPA / 59
11. ROBERTS Joe / USA / 50
12. VIETTI Celestino / ITA / 42
13. NAVARRO Jorge / SPA / 42
14. BENDSNEYDER Bo / NED / 39
15. CHANTRA Somkiat / THA / 35
16. ARBOLINO Tony / ITA / 33

Team-Klassifikation:
1. RED BULL KTM AJO / 393
2. SKY RACING TEAM VR46 / 201
3. ELF MARC VDS RACING TEAM / 196
4. IDEMITSU HONDA TEAM ASIA / 115
5. ASPAR TEAM MOTO2 / 106
6. LIQUI MOLY INTACT GP / 105
7. FEDERAL OIL GRESINI MOTO2 / 90
8. PETRONAS SPRINTA RACING / 80
9. ITALTRANS RACING TEAM / 60
10. PERTAMINA MANDALIKA SAG TEAM / 50
11. LIGHTECH SPEED UP / 46
12. AMERICAN RACING / 42
13. FLEXBOX HP40 / 36
14. MV AGUSTA FORWARD RACING / 10
15. NTS RW RACING GP / 10

Zurück