Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Arbolino rast in Doha auf Platz elf, Sturzpech für Schrötter // 04.04.2021

Mit einem hervorragenden elften Platz in seinem erst zweiten Moto2-Rennen sorgte Tony Arbolino für einen positiven Abschluss von drei spannenden Wochen in Katar, während LIQUI MOLY Intact GP-Teamkollege Marcel Schrötter im Doha Grand Prix leider unverschuldet zu Sturz kam.

Mit einem hervorragenden elften Platz in seinem erst zweiten Moto2-Rennen sorgte Tony Arbolino für einen positiven Abschluss von drei spannenden Wochen in Katar, während LIQUI MOLY Intact GP-Teamkollege Marcel Schrötter im Doha Grand Prix leider unverschuldet zu Sturz kam.

Im zweiten Saisonrennen und damit auch seinem zweiten Rennen in der Moto2, überholte Tony Arbolino beinahe unaufhaltsam einen Konkurrenten nach dem anderen. Von Startplatz 20 holte der Rookie zeitweise bis zu Platz zehn auf.

Auf seinem Weg pushte er non-stop in einer großen Gruppe und startete permanente Attacken gegen die Rivalen vor ihm. Schließlich stürmte der Italiener an elfter Position mit nur 1,5 Sekunden Abstand zu Platz fünf ins Ziel.

Als Zweitschnellster im Warm-Up hatte sich Marcel Schrötter den nötigen Extra-Boost geholt, um im Grand Prix von Doha wie bereits vergangene Woche erneut eine Aufholjagd zu starten. Dieses Mal ging der Plan jedoch nicht ganz auf, obwohl der 28-Jährige im Rennen sein gutes Gefühl, das er im Qualifying vermisste, wiedergefunden hatte.

Als er in der 13. Runde an Position 14 zu Jake Dixon aufgeholt hatte, stürzte der Engländer in einer schnellen Kurve direkt vor Marcel Schrötter, welcher viel zu dicht dran war, um irgendwie reagieren oder ausweichen zu können. Der Intact GP-Pilot krachte geradewegs in das Bike von Dixon und ging ebenfalls zu Boden. Glücklicherweise blieb er ohne große Verletzungen, dennoch sind diese null Punkte natürlich ärgerlich.

In zwei Wochen kehren Marcel Schrötter und Tony Arbolino bereits auf die Rennstrecke zurück, dann findet vom 16. bis 18. April der Grand Premio von Portugal statt.

Rennen:
1. Sam LOWES / GBR / KALEX
2. Remy GARDNER / AUS / KALEX
3. Raul FERNANDEZ / SPA / KALEX
11. Tony ARBOLINO / ITA / KALEX
NC Marcel SCHROTTER/ GER/ KALEX

WUP:
1. Marco BEZZECCHI / ITA / KALEX - 1'59.821
2. Marcel SCHROTTER/ GER/ KALEX - 1'59.939 (+0.118)
3. Remy GARDNER/ AUS/ KALEX - 1'59.964 (+0.143)
21. Tony ARBOLINO / ITA / KALEX - 2'00.788 (+0.967)

Weltmeisterschaft-Wertung:
1. LOWES Sam / GBR / 50
2. GARDNER Remy / AUS / 40
3. FERNANDEZ Raul / SPA / 27
4. BEZZECCHI Marco / ITA / 26
5. DI GIANNANTONIO Fabio / ITA / 22
6. VIETTI Celestino / ITA / 13
7. FERNANDEZ Augusto / SPA / 12
8. OGURA Ai / JPN / 11
9. BENDSNEYDER Bo / NED / 11
10. ROBERTS Joe / USA / 10
11. DIXON Jake / GBR / 9
12. NAVARRO Jorge / SPA / 9
13. MANZI Stefano / ITA / 8
14. SCHROTTER Marcel / GER / 8
15. VIERGE Xavi / SPA / 7
16. ARBOLINO Tony / ITA / 5

Team-Klassifikation:
1. RED BULL KTM AJO / 67
2. ELF MARC VDS RACING TEAM / 62
3. SKY RACING TEAM VR46 / 39
4. FEDERAL OIL GRESINI MOTO2 / 22
5. PETRONAS SPRINTA RACING / 16
6. LIQUI MOLY INTACT GP / 13
7. ITALTRANS RACING TEAM / 12
8. PERTAMINA MANDALIKA SAG TEAM / 12
9. IDEMITSU HONDA TEAM ASIA / 11
10. MB CONVEYORS SPEED UP / 9
11. FLEXBOX HP40 / 8
12. AMERICAN RACING / 5
13. SOLUNION ASPAR TEAM / 4

Zurück