Termine FIA Formula 3

13 mai
2018
Grand Prix de Pau
03 jun
2018
Hungaroring
24 jun
2018
Norisring
15 jul
2018
Zandvoort
28 jul
2018
Spa-Rrancorchamps
19 aug
2018
Silverstone
26 aug
2018
Misano
09 sep
2018
Nürburgring
23 sep
2018
Red Bull Ring
14 okt
2018
Hockenheim
Name
Maximilian Günther
Geboren
02.07.1997
Sternzeichen
Krebs
Geburtsort
Oberstdorf
Wohnort
Rettenberg
Nationalität
Deutsch / Österreich
Schule
Gymnasium Immenstadt
Hobbies
Fitnesstraining, Golf, Rennradfahren
Lieblingsrennfahrer
Fernando Alonso
Lieblingsstrecke
Spa Francorchamps
Helm
Schuberth
Helmdesigner
JMD Jens Munser Design
Internet
www.maximilian-guenther.de

Mit 100 Prozent Vollgas in Richtung Formel 1

„Ganz schön schwer!‟ Wie sich der Formel-1-Weltmeisterpokal anfühlt, konnte Maximilian Günther bereits erfahren. Zusammen mit Champion Nico Rosberg wurde der 19-Jährige Ende 2016 auf einer großen Gala geehrt. Die Wahl zum 'ADAC Junior-Motorsportler des Jahres' bildete den krönenden Abschluss von Max' bislang erfolgreichster Saison im Motorsport. Die Weichen für eine erfolgreiche Profi-Karriere des amtierenden Formel 3 Vize-Europameisters sind gestellt.


Dieses Jahr greift Günther erneut in der Formel-3-Europameisterschaft an. Das Ziel ist klar: Nichts anderes als der Titelgewinn soll es sein in der stärksten Nachwuchsserie der Welt. Max startet wieder für das italienische Traditionsteam Prema und möchte seine Erfolge aus 2016 noch einmal toppen. Vier Siege, sieben Pole Positions und 13 Podestplätze in 30 Rennen lautete seine starke Bilanz im vergangenen Jahr.


Max überzeugte bislang nicht nur die Experten, sondern auch die Großen der Branche. Mercedes-Benz fördert 'Deutschlands Motorsport-Talent des Jahres 2016' seit langem. Bei seinem ersten DTM-Test präsentierte sich der Allgäuer so gut, dass er zur Saison 2017 gleich ins Mercedes-AMG DTM Team als Test- und Ersatzfahrer aufgenommen wurde.


Günthers Weg soll letztendlich in die Formel 1 führen. Mit seinem Talent und starken Partnern stehen die Chancen für den Aufstieg in die Königsklasse ausgezeichnet. Seit vielen Jahren ein treuer Begleiter: Keckeisen Akkumulatoren. Wenn Max auf dem Podium Rennsiege feiert, ist Keckeisen immer dabei - der innovative Battery-Guard aus dem Hause Keckeisen ist auf seinem Rennoverall und dem Auto prominent vertreten.


„Mein Akku ist voll aufgeladen und ich kann es kaum erwarten, wieder 100 Prozent Vollgas zu geben‟, sagt Max. „Die Zusammenarbeit mit Keckeisen Akkumulatoren geht weit über eine reine Partnerschaft hinaus. In all den Jahren hat sich eine echte Freundschaft entwickelt. Ich bin sehr glücklich, gemeinsam mit Keckeisen meinen Traum zu verfolgen, Profi-Rennfahrer zu werden.‟ Max Günther und Keckeisen - ein Power-Team auf der Überholspur.