Händler-Suche

Deutschland
Österreich
Schweiz

Start in die Saison 2019 unter den Lichtern von Katar // 06/03/2019

Diese Woche wird es endlich ernst, am Freitag werden tausende Glühbirnen den Losail International Circuit für den Grand Prix von Katar, das traditionelle Flutlicht-Eröffnungsrennen, taghell erleuchten.

Diese Woche wird es endlich ernst, am Freitag werden tausende Glühbirnen den Losail International Circuit für den Grand Prix von Katar, das traditionelle Flutlicht-Eröffnungsrennen, taghell erleuchten. Zum ersten Mal kommt dabei das neue Qualifying-Format zum Einsatz.

Der 5,4-Kilometer lange Katar-Wüsten-Kurs ist das 13te Mal in Folge einzigartiger Schauplatz für den spektakulären Saisonauftakt, der in den Abendstunden unter einer gigantischen Flutlicht-Anlage stattfindet.

Die Dynavolt Intact GP-Mannschaft befindet sich bereits seit einigen Tagen in Doha auf der arabischen Halbinsel und hat dort am Sonntag den letzten offiziellen Vorsaison-Test mit Tom Lüthi als Zweitschnellsten und Marcel Schrötter auf Platz fünf erfolgreich beendet.

Als Tom Lüthi 2017 das letzte Moto2-Rennen auf dem Losail Circuit gefahren ist, stürmte er auf den zweiten Platz. Das Jahr zuvor ging er im Katar-Grand-Prix, ebenfalls an Bord einer Kalex, als haushoher Sieger hervor. Nach einem lehrreichen Jahr in der MotoGP-Klasse, ist der Schweizer nun bereit für einen neuen Angriff! Marcel Schrötter holte 2018 den siebten Platz beim Auftakt-Rennen und kehrt ein Jahr später mit einigen Errungenschaften mehr im Gepäck höchst motiviert nach Katar zurück. Das erste von 19 Rennen der Saison 2019 kann beginnen!

Erstmals wird an diesem Wochenende in der Moto2 das neue Qualifying-Modell von zwei 15-Minütigen Sessions in Realität umgesetzt. Wie in der MotoGP zählen ab sofort alle drei Freien Trainings für die Teilnahme in Qualifying 1 oder 2. Die besten 14 Fahrer aus der Gesamtwertung von FP1, FP2 und FP3 steigen direkt ins Q2 auf. Die restlichen Fahrer treten im Q1 an, aus dem die vier schnellsten Piloten ins Q2 weiterkommen. Schließlich werden 18 Piloten im Q2 antreten und um die vorderen sechs Startreihen kämpfen.

VisitQatar Grand Prix - Zeitplan:

Freitag, 08. März 2019
Moto3 / FP1 / 13:50 - 14:30 (11:50 - 12:30 MEZ)
Moto2 / FP1 / 14:45 - 15:25 (12:45 - 13:25 MEZ)
MotoGP / FP1 / 15:40 - 16:25 (13:40 - 14:25 MEZ)
................................................
Moto3 / FP2 / 18:10 - 18:50 (16:10 - 16:50 MEZ)
Moto2 / FP2 / 19:05 - 19:45 (17:05 - 17:45 MEZ)
MotoGP / FP2 / 20:00 - 20:45 (18:00 - 18:45 MEZ)

Samstag, 09. März 2019
Moto3 / FP3 / 13:25 - 14:05 (11:25 - 12:05 MEZ)
Moto2 / FP3 / 14:20 - 15:00 (12:20 - 13:00 MEZ)
MotoGP / FP3 / 15:15 - 16:00 (13:15 - 14:00 MEZ)
................................................
Moto3 / QP1 / 17:30 - 17:45 (15:30 - 15:45 MEZ)
Moto3 / QP1 / 17:55 - 18:10 (15:55 - 16:10 MEZ)
Moto2 / QP1 / 18:25 - 18:40 (16:25 - 16:40 MEZ)
Moto2 / QP2 / 18:50 - 19:05 (16:50 - 17:05 MEZ)
MotoGP / FP4/ 19:20 - 19:50 (17:20 - 17:50 MEZ)
MotoGP / Q1 / 20:00 - 20:15 (18:00 - 18:15 MEZ)
MotoGP / Q2 / 20:25 - 20:40 (18:25 - 18:40 MEZ)

Sonntag, 10. März 2019
Moto3 / WARM-UP / 14:40 - 15:00 (12:40 - 13:00 MEZ)
Moto2 / WARM-UP / 15:10 - 15:30 (13:10 - 13:30 MEZ)
MotoGP / WARM-UP / 15:40 - 16:00 (13:40 - 14:00 MEZ)
................................................
Moto3 / RACE / 17:00 (15:00 MEZ)
Moto2 / RACE / 18:20 (16:20 MEZ)
MotoGP / RACE / 20:00 (18:00 MEZ)

Back
Wie do not use tracking software. We are embedding Google Maps and Youtube-Videos on some pages. These services use cookies. Learn more: Privacy Policy